logo

Fördermittel für Max Dörr

Artikel vom 18.02.2013

Der Gemminger Förderanlagenbauer Max Dörr erhält eine Finanzspritze für seine Kapazitätserweiterung. Aus dem EU-Entwicklungsprogramm "Ländlicher Raum − Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" erhält Max Dörr einen Zuschuss von 63 805 Euro. Das Land Baden-Württemberg verdoppelt diese Summe als Kofinanzierer auf 127 610 Euro. Geschäftsführer Thomas Dörr steckt selbst rund 1,3 Millionen Euro in den im Frühjahr anstehenden Neubau einer Produktionshalle und einer Lagerhalle. jüp

Präsentiert von stimme.de


Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Oldie-Nightin OffenauSie ist seit Jahren ein Höhepunkt für alle Oldie-Fans in der Region − die Offenauer Oldie-Night. Mit der "SROF Revival Band" um Frontmann Peter Schilling (Foto) steht am Samstag, 26....
Zum Gewinnspiel