logo

Bewaffneter Mann soll Jugendliche bedroht haben

Artikel vom 24.04.2012

Eine unglaubliche Geschichte erzählten Jugendliche am Dienstag der Polizei. Die Gruppe befand sich am Montag gegen 17.45 Uhr auf dem Spielplatz an der Robert-Bosch-Straße/Eckener Straße im Heilbronner Stadtteil Sontheim, als ein etwa 30 Jahre alter Mann, der sich zusammen mit einer Frau und einem zwei- bis dreijährigen Kind ebenfalls dort aufhielt, plötzlich lautstark die Jugendlichen beleidigt und einem Jungen gegen das Schienbein getreten haben soll.

Anschließend habe er mit seiner Familie den Spielplatz verlassen, sei dann aber zehn Minuten später mit einem grünen Kombi allein wieder zurückgekehrt. Nach Zeugenangaben hatte er eine schwere Stahlkette bei sich und schwang diese bedrohlich, als er auf die Gruppe zu ging. Dann zog er eine Pistole und fragte, ob er alle „abknallen“ solle.

Anschließend, so die Jugendlichen, habe er auch noch ein Messer gezückt. Einem 13-Jährigen habe er die Pistole ins Genick und das Messer ins Gesicht gehalten und dabei erklärt, dass er aus Russland komme. Am Ende soll er noch einmal nach dem 13-Jährigen getreten und ihm in die Haare gespuckt haben.

Bevor er verschwand drohte er der Gruppe, dass er alle absticht, falls er sie hier noch einmal sehen würde.

Personenbeschreibung

Beschrieben wurde der Unbekannte als etwa 1,85 Meter großer, muskulöser Mann. Seine blonden Haare sind sehr kurz. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, eine schwarze Bomberjacke und eine dunkelblaue Adidas-Baumwollmütze. Er sprach gebrochen Deutsch mit wahrscheinlich russischem Akzent. Die Frau ist schlank und hat langes braunes Haar.

Die Polizei sucht jetzt dieses Paar mit dem zwei bis drei Jahre alten Kind, bei dem es sich um den Sohn der beiden handeln dürfte. Hinweise nimmt der Polizeiposten Heilbronn-Sontheim, Telefon 07131 253093, entgegen.
 

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Kosmetik selbst gemachtZu wissen, was man an Haut und Haar heranlässt, lässt nur eine Möglichkeit zu: Man erzeugt Kosmetika und Parfums selbst. Nur so hat man die Gewissheit unverfälschter, natürlicher Inhaltsstoffe....
Zum Gewinnspiel