logo

Umfrage

Artikel vom 27.07.2014
 
Was halten Sie von vegetarischer Kost?

Claudia Vignera, Gemmingen-Stebbach: Ich finde es gut, wenn sich jemand dazu entschließt, Vegetarier zu werden. Wenn man sich Bilder über die Tierhaltung ansieht, kann einem schon der Appetit vergehen. Aber wenn man nicht daran denkt, es nicht sieht... ich esse schon gern Fleisch, auch Fisch einmal in der Woche, das muss schon sein, aber ich esse auch viel Gemüse. Markus Betz, Gemmingen-Stebbach: Ich bin jetzt seit gut drei Jahren Vegetarier, zum überwiegenden Teil aus ethischen Gründen....weiterlesen

Artikel vom 20.07.2014
 
See oder Schwimmbad − wo baden Sie am liebsten?

Nadine Hornstein, Brackenheim: Wir gehen am liebsten nach Güglingen ins Freibad. Ich habe kleine Kinder, und dort ist eben das Kinderbecken optimal. Mit meinen Kindern gehe ich noch nicht an einen See zum Baden. Das ist mir noch etwas zu gefährlich. Im Freibadbecken sieht man immer bis auf den Grund. An einem See sieht das ganz anders aus. Martin Schäfer, Brackenheim-Haberschlacht: Ich gehe am liebsten zum Baden an die Zaberfelder Ehmetsklinge....weiterlesen

Artikel vom 13.07.2014
 
Eine Pkw-Maut für alle?

Melanie Mayer, Künzelsau: Ich finde die geplante Maut unnötig. Die Straßen sind in Ordnung. Wir zahlen bereits genug Steuern. Eine Alternative wäre, dass das Geld aus Blitzer-Aktionen für die Straßen-Instandhaltung genutzt wird. Ich glaube nicht, dass wir durch die Maut nicht doch zusätzlich belastet werden. Der öffentliche Nahverkehr sollte dann günstiger werden. Marleen Gevaert, Künzelsau: Ich bin Belgierin und nur kurz hier wohnhaft....weiterlesen

Artikel vom 06.07.2014
 
Was würden Sie mit einer Million Euro machen?

Theo Papadopoulos, Lauffen: Also, ich würde mir ein Haus bauen, aber kein modernes, sondern lieber ein rustikales, gemütliches. Am liebsten hätte ich eines ganz weit draußen im Grünen. So ein Haus am Wasser − das wäre schon eine feine Sache für mich. Ich denke dabei immer an das Lied "Haus am See" von Peter Fox. Das wäre ein Traum von mir. Victoria Petrow, Lauffen: Ich würde auf jeden Fall die Hälfte des Geldes spenden an ein Hilfeprojekt in armen Ländern....weiterlesen

Artikel vom 29.06.2014
 
Haben Sie schon eine Warnweste im Auto?

Jona Laxen, Cleebronn: Ja, die liegt immer unter dem Fahrersitz − also schon bevor es jetzt am 1. Juli zur Pflicht wird, eine Warnweste bei sich im Auto zu haben. Ich habe vor zwei Jahren meinen Führerschein gemacht, und da lernt man einfach, wie wichtig so eine Warnweste sein kann im Moment des Unfalls oder der Autopanne. Benjamin Beuttner, Cleebronn: Ich habe im Moment noch keine. Ich glaube, ich brauche mir fürs Auto auch gar keine Warnweste mehr zulegen....weiterlesen

Artikel vom 22.06.2014
 
Wäre eine Helmpflicht für Radfahrer sinnvoll?

Willy Rast, Zaberfeld Ich bin ganz klar für eine Helmpflicht für Radfahrer, weil man mit einem Helm einfach eine ganz andere Sicherheit für den Kopf erreichen kann. Der Kopfbereich ist nun einmal besonders heikel und immer stark gefährdet. Aber ganz ehrlich: Wenn ich nur mit dem Fahrrad ins Städtle fahre, lasse ich den Helm aus Bequemlichkeit auch manchmal weg. Jens Sonnenberg, Schwaigern Nein, ich sehe für eine Helmpflicht keinerlei Veranlassung ....weiterlesen

Artikel vom 15.06.2014
 
Haben Sie einen Lieblingsplatz?

Ursula Kanssoh-Gaufer, Oedheim: Ja, den Wald. Ein Wald ist wie ein Paralleluniversum: ruhig, friedlich, entspannend. Man fühlt sich immer willkommen. Die Natur ganz allgemein ist ein wunderschöner Platz, aber Wälder sind besonders angenehm. Ich sitze aber auch gern am Feuer, wenn ich nicht im Wald sein kann. Entweder drinnen am Ofen oder draußen am Lagerfeuer. Susanne Meic, Bad Rappenau: Mein Lieblingsplatz ist ein Ort bei mir daheim....weiterlesen

Artikel vom 08.06.2014
 
Grillen Sie bei jedem Wetter?

Elio Cortello, Bad Wimpfen: Mich stört es beim Grillen nicht, wenn es bewölkt ist. Wir haben ja schließlich einen Balkon. Da macht es einfach Spaß, immer wieder etwas anderes auf den Grill zu legen. Das Wetter spielt dabei keine große Rolle. Bei uns gibt es beinahe jeden Tag im Sommer etwas Feines. Neulich haben wir Lammkoteletts auf den Grill gelegt. Thomas Schad, Heilbronn: Sicher ist es noch viel schöner, wenn das Wetter gut ist....weiterlesen

Artikel vom 01.06.2014
 
Wer waren die Helden Ihrer Kindheit?

Michael Backfisch, Heilbronn: Hmm, 90er Jahre, mal überlegen...Tom und Jerry, die beiden waren irgendwie schon ein harmonisches Paar. Ich hätte mir die als Kind stundenlang anschauen können. Aladin und seine Wunderlampe waren auch cool, und ganz toll fand ich auch die Glücksbärchis. Später dann war mein Held Simba aus "König der Löwen". Erik Tröger, Heilbronn: Die Helden meiner Kindheit waren all die, die das DDR-System verboten hat. Die waren richtig cool, zum Beispiel die Stones....weiterlesen

Artikel vom 25.05.2014
 
Haben Sie schon Ihre Sommerfigur?

Anna Popp, Ingelfingen-Criesbach: Ja, natürlich. Ich habe das Glück, mit guten Genen gesegnet zu sein. Ich kann alles essen, was mir schmeckt, ohne dass es anschlägt. Das schätze ich sehr. Da tun mir andere Leute schon leid, die ständig zu kämpfen haben. Freibad ist nicht so mein Fall, aber ich gehe gerne an den Badesee. Jetzt freue ich mich schon auf den Sommer. Waltraud Neunhöffer, Künzelsau: Ich bin fast 80 und mache mir keine Gedanken über mein Gewicht....weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular