logo

Szene

Artikel vom 19.04.2015
 
Die Mischung macht’s

Eingängig. Es gibt sie, diese einfachen Textzeilen in Liedern. Einfach absurd, aber auch einfach eingängig. „Der teuerste Wald ist der Rechtsanwalt“, heißt es. Oder „Das schönste Bett ist die Elisabeth“. Beide Passagen stammen aus dem Song „Vogelbeerbaum“ der Dorfrocker. Das unterfränkische Brüder- Trio, das eine Mischung aus volkstümlicher Musik, Après- Ski, Rock und Country spielt, war am Freitag in Weinsberg- Gellmersbach zu Gast – auf Einladung der dort beheimateten Sportfreunde.weiterlesen

Artikel vom 12.04.2015
 
Drei in einem

Galerie. Wer das frühere Manhattan im Heilbronner Weipertzentrum kennt, wird überrascht sein. Aus einem großen Raum sind im neuen "Rooms Club" an selber Stelle drei geworden − verbunden durch einen langen Gang, die Galerie. Dort hängen Bilder des Personals, gemacht von Erich Benz. Tanzfläche. Ansonsten ist der Club dunkel gehalten. Empfangen werden die Gäste im Lounge-Bereich mit Sofas und einer großen Theke.weiterlesen

Artikel vom 05.04.2015
 
Weg vom Motto

Feiernde Rivalen. Auf dem Platz sind sie Rivalen, an der Theke aber Freunde. Einen kleinen Seitenhieb konnten sich Dominik Dähnel, Nils Otterbach und Marius Rieger dennoch nicht verkneifen. „Derbysieger“, riefen sie am Dienstagabend in der Gartenlaube in Heilbronn- Böckingen in Richtung Dominik Vogg. Alle vier spielen Fußball. Vogg in Hardthausen, das Trio beim SV Lampoldshausen. Und dieses Wochenende steht das Derby an. Schön, wenn man vorher zusammen feiern kann.weiterlesen

Artikel vom 22.03.2015
 
Nicht nur Rock

Freundlicher. Heller ist es geworden. Freundlicher. Mit weiß-grünen Wänden und grauer Decke statt dunklem Holz. Und weil die optischen Veränderungen durchaus groß sind, hat das Rockcafé in der Heilbronner Charlottenstraße auch einen neuen Namen bekommen. Baradox heißt es seit dem vergangenen Samstag.weiterlesen

Artikel vom 15.03.2015
 
Auf der Brücke

Belebung. „Wir wollen etwas für Heilbronn tun, die Stadt beleben“, sagt Andreas Preidl, Inhaber des Flavour auf der Wollhaus-Brücke in Heilbronn. Immer wieder bietet er Live-Bands und Künstlern eine Plattform. Am Freitag war Soul Connection zu Gast. Eine relativ neue Band aus Heilbronn. Im Waldhaus hat sie ihre Anfänge, dann wurde es immer mehr. Und wie der Name sagt, haben sie in erster Linie Funk und Soul im Repertoire.weiterlesen

Artikel vom 08.03.2015
 
Urige Kultkneipe

Stammgäste. Karten spielen, dazu Musik hören. Und zwar Live-Musik von der Band „Day for Night“. Unplugged werden am Freitagabend Hits gecovert und teilweise neu interpretiert. Die Weinsberger Dominic Wagner, Stephanie Jocham und Andreas Riekher sind Stammgäste im Weinsberger Galgenhölzle. „Die Baguettes hier sind klasse. Die Atmosphäre ist urig und man trifft interessante Leute“, sagt Wagner. Und Riekher bringt es so auf den Punkt: „Gute Musik, gute Drinks.weiterlesen

Artikel vom 01.03.2015
 
Streifen im  Gesicht

Schminke. Die Streifen in den Gesichtern der Gäste leuchten im Schwarzlicht. Es handelt sich um Neonschminke. Auch bei DJ Dubsquare, der am Freitagabend unter dem Motto „Alle ein bisschen verrückt“ im Jungen Theater „Boxx“ für die Musik sorgte. Juke/Boxx, die Disco für Jugendliche ab 16 Jahre, war das Abendprogramm. Pädagogik. Bereits den Tag über hatte das Junge Theater am ersten bundesweiten Tag der Theaterpädagogik teilgenommen.weiterlesen

Artikel vom 22.02.2015
 
VfB spielt nicht mit

Atmosphäre. Zur Halbzeit steht es 2:1 für Dortmund − das gefällt den Gästen nicht. Denn nur wenige Borussia-Fans sind auszumachen. Die Öhringer Marco und Jasmin Käppler sowie Martin Boochs sitzen am Tisch und diskutieren über den Spielverlauf. "Wir hatten heute alle mal wieder Zeit, um gemeinsam das Spiel anzuschauen", sagt Boochs. Immer wieder kommen die drei in die Sportsbar, um in Gesellschaft Fußballübertragungen zu sehen. Besonders die gemütliche Atmosphäre sagt ihnen zu. Eindrücke.weiterlesen

Artikel vom 08.02.2015
 
"Supercoole Kneipe"

Getroffen. Oft sind sie nicht mehr zusammen unterwegs. Kein Wunder. Philipp Korber wohnt mittlerweile in Heidelberg, Sebastiano Ferro in München. Sascha Müller ist in Heilbronn geblieben. Am Freitagabend haben sich die Kumpels mal wieder getroffen. Im Heilbronner Veranda 8. „Hier ist es sehr gut“, sagt Ferro. „Das Veranda macht einen professionellen Eindruck“, erklärt Korber. Und Müller meint: „Wenn ich mal weggehe, ist das Veranda eine gute Anlaufstelle.weiterlesen

Artikel vom 01.02.2015
 
Voll begeisternd

Atmosphäre. Sharon Stauffert ist ganz begeistert vom Heilbronner Pier 58. So begeistert, dass sie Freunde und Verwandte auch schon mit Gutscheinen eingedeckt hat. „Ich mag die Atmosphäre hier“, sagt die Erlenbacherin. Der Untereisesheimer Cedric Maier ist in Begleitung von Stauffert am Donnerstag zum ersten Mal in der Flammerie in der Unteren Neckarstraße. „Es sieht ganz schick aus und das Essen schmeckt gut.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Kleinkunstim KinoVier Mal schon haben die beiden Ausnahmemusiker von "Magic acoustic Guitars" (Foto) das stetig wachsende Publikum im Scala-Kino in Öhringen begeistert.
Zum Gewinnspiel