logo

Region

Artikel vom 28.09.2014
 

Umstellung für die Verbraucher in der Region: Am Samstag, 1. November, werden die Haushalte nicht wie gewohnt das in ganz Deutschland erscheinende Werbeblatt "Tip der Woche" erhalten. Darauf verzichten müssen sie aber nicht: Ab Sonntag, 2. November, wird die Kaufland-Kundenzeitung im Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie im Hohenlohekreis mit dem echo am Sonntag verteilt. Wie die Kaufland-Gruppe mitteilt, vergibt der Tip Werbeverlag mit Sitz in Heilbronn ab 1....weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 
28.09.2014

Die Fugger − wer den Namen dieser Familie hört, denkt an Geld, unfassbar viel Geld. An Geld, das im Laufe der Jahrhunderte Kaisern und Päpsten zufloss und die Welt mitregierte. Dieter Wetter aus Heilbronn und sein Freund Markus Hochmuth aus Marbach, die lang in der katholischen Jugendarbeit in Heilbronn aktiv waren, kennen die Fugger aber auch anders: als Stifter der ältesten Sozialsiedlung der Welt zum Beispiel....weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 

Unter der Überschrift "Begegnungen" treffen sich Unternehmersfrau Carmen Würth und Verena Bentele, die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, am Dienstag, 30. September, ab 10 Uhr zu einer offenen Dialogrunde im Hotel-Restaurant "Anne-Sophie" in Künzelsau. Es gibt noch freie Plätze für interessierte Zuhörer. Einlass ab 9.30 Uhr. Carmen Würth engagiert sich seit vielen Jahren in der gesellschaftlichen Integration behinderter Menschen. (eo)...weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 
Weil das echo auf jeden Fall ein Gewinn ist!

Das hat mehr als 3.500 Leser (!!!) gereizt: eine Resonanz aufs echo zu geben und dabei auch noch eine Chance auf tolle Gewinne zu haben. Drei von ihnen landeten einen Volltreffer. Mit 74 Jahren noch einmal radeln wie eine 15-Jährige? Kein Problem für Rosalin Schuberth aus Bad Rappenau: Sie gewann den Hauptpreis, ein Herkules-E-Bike "Robert/-a 27 Pro" vom Zweiradcenter Landesvatter in Leingarten. "Ich freue mich sehr", sagte die 74-Jährige bei der Übergabe des Pedelec im Wert von 2.599 Euro....weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 
Verbraucherinfos und Regionales − das kommt an

Gäbe es das echo nicht mehr, eine überwältigende Mehrheit von 87,3 Prozent der Leser würden es stark oder sogar sehr stark vermissen − ein echtes Kompliment für die Mannschaft der größten Wochenzeitung der Region. Doch noch schwerer als die Antwort auf diese hypothetische Frage wiegt die Einschätzung, dass das echo glaubwürdig berichtet, was 98 Prozent der Leser bejahten....weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 

Die größte Wochenzeitung der Region ist beliebt − und wie! Mehr als 3.500 Rückmeldungen gab es auf den Anfang Juli veröffentlichten Fragebogen (Fotos rechts). Vielen Dank fürs Mitmachen, liebe Leserinnen und Leser! Die überwiegende Mehrheit findet das echo gut bis sehr gut (siehe Infografik). Eine klare Bestätigung gab es für die regionale Ausrichtung − seit nunmehr 16 Jahren das Erfolgsrezept der größten Wochenzeitung der Region. (off)...weiterlesen

Artikel vom 21.09.2014
 
Schon vor der Dämmerung helle Freude am Weindorf

Vorzüge. Im Dunkeln ist gut Schunkeln. Aber wer sagt denn, dass das Heilbronner Weindorf nur abends was hermacht? Sicher, bei Nacht ist alles romantisch erleuchtet. Doch auch tagsüber hat das Fest im Zentrum der Käthchenstadt seine Vorzüge. Bummelpause. Zum Beispiel kann man vor, während oder nach dem Bummel in der Innenstadt an den Buden einkehren und etwas Leckeres zu sich nehmen. So halten es zum Beispiel Kurt Kachel und Heinz Binnig....weiterlesen

Artikel vom 21.09.2014
 
Wissenschaft macht Spaß

Zehn Jahre ist es her, als hunderte von Kindern in die erste Vorlesung der Kinder-Uni Heilbronn stürmten. Mit rund 3.200 Besuchern und acht Vorlesungen im Jahr ist das Interesse bis heute ungebrochen. Zum Auftakt des Wintersemesters 2014/2015 möchte die Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken (aim) den zehnten Geburtstag der Kinder-Uni feiern und lädt zur Party am Samstag, 27. September, ein....weiterlesen

Artikel vom 21.09.2014
 
Die zahme Rückkehr des wilden Echsenkönigs

Wild. Mannomann, leben wir in zivilisierten Zeiten. Und das ist auch gut so: Zum Glück ist es heute nicht mehr gang und gäbe, laut brüllend durch die Gegend zu rennen und − in einem richtigen Tohuwabohu − alles, was kreucht und fleucht aus dem Hinterhalt heraus anzunagen. Lebensgroß. In der Urzeit, als gefährliche, riesige Dinosaurier die Welt bevölkerten, ging es richtig brutal zu, und es galt nur das Recht des Stärkeren....weiterlesen

Artikel vom 21.09.2014
 
21.09.2014

Der Weltrekordhalter ist einer der Ersten am Donnerstagabend im Heilbronner Frankenstadion. Das frühe Erscheinen des drahtigen Mannes mit der weißen Haarpracht hat einen Grund: "Bei mir dauert das eben alles ein bisschen länger als bei den Jungen." Mit "alles" meint Klaus-Dieter Lange das Aufwärmprogramm, um den Körper für spätere Sprints auf der Tartanbahn auf Betriebstemperatur zu bringen. "Ich muss so warm sein, dass nichts passiert....weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Fastfood selbst gemachtRegionaler, saisonaler und bewusster Genuss und Fastfood passen nicht zusammen? Falsch! Das eine schließt das andere nämlich überhaupt nicht aus. Das beweist Pia Westermann in ihrem Kochbuch....
Zum Gewinnspiel