logo

Sie hat keine Angst

Artikel vom 10.11.2013

"Es stehen einige Klubs zur Auswahl"

Die Heilbronnerin Karen Firlej ist bei der aktuellen Staffel von "The Voice of Germany" auf Pro 7 und Sat 1 zu sehen. Die 22-jährige Wirtschaftsrecht-Studentin überzeugte in den "Blind Auditions" Max Herre und Samu Haber mit dem Song "Good Luck" von Basement Jaxx. Mit echo-Volontärin Anna Bremer sprach sie über die Teilnahme an der Castingsendung.

Was hat Sie dazu bewegt, bei "The Voice of Germany" mitzumachen?

Karen Firlej: Ich wollte es einfach wissen. Ich singe schon seit ich fünf Jahre alt bin. Ich nehme an Chorprojekten teil und singe auf Festen. Für mich lag der Reiz darin, sich mal von Profis beurteilen zu lassen. Zu einer anderen TV-Show wäre ich aber nicht gegangen. Ich halte "The Voice" für die authentischste Sendung von allen.

Mit dem Weiterkommen mussten Sie entscheiden, in welchem Team Sie in die Battle-Runde einziehen. Warum fiel die Wahl auf Max Herre?

Firlej: Das war irgendwie eine Herzensentscheidung. Max ist Hip-Hopper und macht auch viel Soulmusik − das ist mein Ding. Ich habe mich ihm durch die Musik verbunden gefühlt.

In der nächsten Runde wird im Duett gesungen, aber eigentlich ist es ein Duell ums Weiterkommen. Hatten Sie Angst?

Firlej: Nein. Dadurch, dass dort ausschließlich krasse und tolle Künstler mitmachen, hab’ ich mir wegen des Battle-Partners gar keine Gedanken gemacht. Ich weiß auch nicht, wie die Jury bei so vielen tollen Sängern entscheidet soll, wen sie nach Hause schickt.

Was werden Sie singen?

Firlej: Das wird noch nicht verraten. Aber ich kann sagen, dass mich die Songauswahl überrascht hat. Aber ich hab’ Lust auf den Song. Und viele kennen ihn sicher aus den aktuellen Charts.

Und wenn’s nicht klappt?

Filej: Dann wäre ich natürlich traurig. Wenn man einmal dabei ist und die erste Hürde geschafft hat, dann möchte man nicht mehr gehen. Aber falls es nicht sein soll, werde ich auf jeden Fall weiterhin Musik machen. Ich habe in Stuttgart tolle Leute kennengelernt, bei denen werde ich dann meine eigenen Sachen produzieren.

"The Voice of Germany" mit Karen Firlej am Freitag, 15. November, um 20.15 Uhr auf Sat1. Mehr Informationen und Bilder gibt es auf ihrer Fanseite bei Facebook.

Sie hat keine Angst Sie liebt Soul: Karen Firlej aus Heilbronn überzeugte bei der TV-Show "The Voice of Germany" Hip-Hopper Max Herre und Sänger Samuel Haber. Nächste Woche startet die 22-Jährige in die nächste Runde und tritt in den Battles an. Foto: Foolproofed

Präsentiert von stimme.de


Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Heilbronner NeckarcupVom 10. bis 18. Mai findet auf der neu gestalteten Anlage des Tennisclubs Heilbronn am Trappensee der 1. Heilbronner Neckarcup statt....
Zum Gewinnspiel