logo

Guten Morgen

Artikel vom 20.04.2014
 
Praxistipps fürs Leben

Wie soll man es nennen: Grundsätze? Weisheiten? Leitlinien für den Alltag? Eigentlich egal. Denn es geht nicht darum, wie man eine Sache bezeichnet, sondern was sie bewirkt. Vielleicht ist Ostern ein guter Anlass, darüber nachzudenken. Es gibt da eine Handvoll Handreichungen, die es leicht machen, morgens mit Anstand in den Spiegel zu schauen. Seine Eltern zu achten, zum Beispiel. Oder nichts zu klauen....weiterlesen

Artikel vom 13.04.2014
 

Das Weltgeschehen ist echt verwirrend geworden. Wer hätte vor nur 25 Jahren gewusst, was eine E-Mail-Adresse ist oder dass sich ihr millionenfacher Diebstahl lohnen könnte? Dagegen wirkt der Postzug-Raub von 1963 wie ein Kindergeburtstag. Mit Mails verbindet man heute eher Datenmüll und hält sie bisweilen für ähnlich beglückend wie ein Schnellrestaurant in der Nachbarschaft....weiterlesen

Artikel vom 06.04.2014
 

Seltsame Zeiten müssen das gewesen sein, damals, als sich unsere Urururahnen beim leisesten Donnergrollen ängstlich in ihre Höhlen verkrochen und inständig flehten, Thor möge ihnen seinen Hammer nicht auf die knochigen Schädel knallen. Befremdliche Sitten müssen geherrscht haben, damals, als sich unsere Altvorderen in Zeiten von Pest und Cholera duftende Kräuter vor die Münder hielten und zitternd greinten, die Naturgeister seien ihnen doch bitte, bitte gnädig....weiterlesen

Artikel vom 30.03.2014
 

Juhuuu, es ist wieder soweit. Wir können raus ins Grüne, Grillen und Chillen. Endlich passen die lauen Temperaturen zum optischen Eindruck da draußen. Bis vor ein paar Tagen war es ja eher so, dass die Sonne einladend wirkte, aber der Aufenthalt im Freien doch noch was für Abgehärtete war. Fahrradtour mit Schniefnase, Rasenmähen mit eiskalten Flossen? Nee danke! Aber jetzt ist das anders: Das Thermometer zeigt erfreuliche Werte um die 20 Grad. Und deshalb gibt’s fortan kein Halten mehr....weiterlesen

Artikel vom 23.03.2014
 

Der Kalender hat es uns in dieser Woche gezeigt: Seit Donnerstag ist Frühling. Wir sind verwirrt. Ist nicht schon seit Weihnachten gefühlter Irgendwieling? Sei’s drum, der Winter ist offiziell rum. Und deshalb liest, hört und sieht man überall von den zwingend dazu gehörenden Gefühlen dieser fröhlichen Jahreszeit. Nach langen, dunklen, möglicherweise recht freudlosen Wintermonaten haben sich jetzt gefälligst alle möglichen Dinge zu regen. In der Natur ist es ja schließlich auch so....weiterlesen

Artikel vom 09.03.2014
 

Endlich Sonntag! Wir dürfen mal faulenzen. Draußen zwitschern die Vögel. Der Tag kann nur gut werden. Wir schlurfen in die Küche. Doch − o Graus: Dort stapelt sich das Geschirr. Kleine Spül-Aktion, bevor das Frühstücksei in Angriff genommen wird. Der Kaffee duftet, die Marmelade steht bereit. Doch − o Graus: das Telefon klingelt. "Wir kommen ein bisschen früher." Herrje, die Schwiegereltern, das Mittagessen!...weiterlesen

Artikel vom 02.03.2014
 

Die feine Tasse Tee, das weiche Frühstücksei, die Zeitung − wie arm wäre die Welt ohne Dinge wie diese? Sie gehören zu Ritualen, ohne die es aber irgendwie nicht geht. Die ausgiebige Dusche, die morgendliche Radiosendung, Braten und Spätzle zum Mittag, der Nachmittagsspaziergang: Wer möchte so etwas missen, gerade heute? Machen doch solche Gepflogenheiten einen Sonntag erst wirklich zum Sonntag. Es soll Menschen geben, für die ein Wochenende ohne "Tatort" ein Unding wäre....weiterlesen

Artikel vom 23.02.2014
 

Feinripp-Unterhemd, Kittelschurz, Knöpfe, Gürtel, unverwüstliche Autopolitur. Papa ist fasziniert, Mama zupft ihn am Ärmel und will weiter. Rosenscheren, Schnürsenkel, Nie-mehr-anbrennen-Pfannen, klassischer Küchenschwamm, topmodische T-Shirts, Sonnenbrillen, Schuhpflege. Die Kinder quengeln. Sattel und Zaumzeug, Rollmopsweckle und ’ne Limonade. Geniale Fensterputzwischer, wunderbare Waffeln, gebrannte Mandeln, Bürsten, Besen, flotte Sprüche beim Sparschäler....weiterlesen

Artikel vom 16.02.2014
 

Müde bin ich, geh’ zur Ruh, schließe meine Augen zu – und dann? Dann wird sich gedreht und gewendet wie die Würstchen auf dem Grill. Ob langgestreckt oder embryonal, Bauch- oder Rückenlage – bei der Suche nach der perfekten, der einzig wahren Position zwischen den weichen, kuscheligen Laken gerät die Nachtruhe oft in Schieflage. Während schläfrige Einzelkämpfer meist nur in eine Auseinandersetzung mit Bettdecke und Kopfkissen verwickelt sind, tragen verträumte Paare einen Wettstreit aus....weiterlesen

Artikel vom 09.02.2014
 

Die Liste ist schnell geschrieben: Was ist heute zu erledigen? Wäsche waschen, kochen, einkaufen, Lampen im Bad sind futsch. Also gut, legen wir los. Die Klamotten: Was ist denn nun Feinwäsche, was Kochwäsche? Welches Waschpulver muss rein? Mit welcher Temperatur wird gewaschen? Was darf nicht in den Trockner? Und wie legt man so einen verdammten String ordentlich zusammen? Dann kochen: Wird das Fleisch vorm Anbraten abgewaschen? Welche Beilage passt? Der Salat muss geschnippelt werden....weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Heilbronner NeckarcupVom 10. bis 18. Mai findet auf der neu gestalteten Anlage des Tennisclubs Heilbronn am Trappensee der 1. Heilbronner Neckarcup statt....
Zum Gewinnspiel