logo

Guten Morgen

Artikel vom 20.07.2014
 

Wer zurzeit die Nachrichten verfolgt, muss Nerven haben. Noch nicht einmal den verdienten Weltmeister-Titel kann man in aller Ruhe feiern. Aber damit nicht genug. Aus aller Welt erreichen uns weitaus dramatischere Neuigkeiten. Ein Passagierflugzeug wird abgeschossen, Raketen rasen auf Großstädte zu, Grenzen werden von Panzern überrollt. Die Welt schaut entsetzt zu, und man fragt sich unweigerlich: Was machen die alle um Himmelswillen?...weiterlesen

Artikel vom 13.07.2014
 

Heute brodelt die Fußball-WM ihrem Siedepunkt entgegen, und rund ums runde Leder passieren die lustigsten Sachen. Schwarz-Rot-Gold flattert überall − manchmal spiegelverkehrt oder kopfstehend. Macht nix, wo doch zu ahnen ist, was gemeint sein könnt’. Witzig, welch kreative Kraft die WM in den Menschen weckt. echo-Leser haben weltmeisterlich ihre WM-Dekorationen geknipst, ihre Kinder und Haustiere vor die Kamera geholt − einfach klasse!...weiterlesen

Artikel vom 29.06.2014
 

Gelegentlich könnte man an seinem Verstand zweifeln. Da rennt man durch den Supermarkt, arbeitet gewissenhaft die Einkaufsliste ab, denkt sogar an die Cosmopolitain für die Töchter des Hauses und die Lieblingsschokolade der Herzdame, erledigt also souverän eine ganze Reihe hochkomplexer Aufgaben − um an der Kasse kläglich zu versagen: Denn die Scheckkarte will so gut wie nie richtig herum in diesen dämlichen Schlitz wandern. Es ist vertrackt....weiterlesen

Artikel vom 22.06.2014
 

Sie wird unter Schmerzen erworben, mit Stolz getragen und ist unverwüstlich: die Tätowierung. War solche Körperzier früher eher was Exotisches, hat sie sich längst aus dem Dunstkreis von Schiffschaukelbremsern und Kaschemmen- betreibern hochgearbeitet. Wie hoch, das enthüllt sich immer öfter. Im Freibad taucht ein biederes Pärchen aus den Fluten − und beide haben die gleiche verwegene Rose auf den Oberarmen....weiterlesen

Artikel vom 08.06.2014
 

Dies wird ein Geständnis. Ein verschämtes Zugeben, anscheinend zu einer missratenen Minderheit zu gehören: zu jenen, die schlicht und ergreifend nix mit Fußball anfangen können. Mag sein, dass uns Bemitleidenswerten ein unbekanntes Gen fehlt, aber selbst dann müsst ihr anderen halt damit leben....weiterlesen

Artikel vom 01.06.2014
 

Und wir dachten, wir hätten nach dem Herbst im letzten „Frühjahr“ das Schlimmste hinter uns: Doch Pusteblume. Oder besser gesagt: -kuchen. Der Tag der Arbeit: Verregnet. Christi Himmelfahrt: Nass, kalt, brrr! Und als ob es eine höhere Macht böse mit uns meint, steht auch über den Open-Air-Ereignissen der nächsten Zeit kein allzu guter Stern am Himmel: Rock am Ring findet dieses Jahr zum letzten Mal am bekannten Veranstaltungsort statt. Wie’s weitergeht? Abwarten. Und das nächste Sommermärchen?...weiterlesen

Artikel vom 25.05.2014
 

Ignoranz ist auch gewollt. Manche stellen sich so doof an – das muss Absicht sein: In den USA hat ein Unfallopfer einen Autokonzern verklagt: Dieser habe die Notwendigkeit des Anschnallens verschwiegen. Und eine Berlinerin verklagte eine Süßwarenfirma: Jene sei schuld an ihrer Arbeitsunfähigkeit – nach exzessivem Lakritzverzehr. Aber muss deshalb „Nicht schlucken!“ auf Angeln stehen? Und sind Warnungen auf Büchern nötig – wie an US-Unis gefordert?...weiterlesen

Artikel vom 18.05.2014
 

Ein Sonntag im (Früh-)Sommer ist was Feines: Idylle, Ruhe – höchstens die Vögel zwitschern. Das hat man nun auch auf Mallorca erkannt: Auf der Lieblingsinsel aller Deutschen soll das heillose Komasaufen eingeschränkt werden. In Palma wird dann weniger geballert, Mann, sondern eher eine ruhige Kugel geschoben. Das ist auch besser für die Gesundheit als jeder Dauersuff – und sieht sowieso besser aus....weiterlesen

Artikel vom 11.05.2014
 

Bauernregeln haben was. Manchmal sogar Recht. Bekannt und gefürchtet sind die urigen Prognosen für die jetzt beginnenden Eisheiligen. Heute gilt: "Der heilige Mamerz hat von Eis ein Herz." Berühmt ist die Kalte Sophie am 15. Mai: "Oft hat Sophie Frost gebracht und manche Pflanze totgemacht." Aber auch die anderen Lostage des Wonnemonats wurden von bodenständigen Agrariern mit Sinnsprüchen bedacht − leider oft deprimierenden. Beispiel 24....weiterlesen

Artikel vom 27.04.2014
 

Mensch, Deutschland, sei mal locker. Der Vorschlag flexibler Arbeitszeiten während der Fußball-WM ist doch super. Nachts glotzen, morgens auspennen − märchenhaft. Die passende Musik tönt uns noch vom letzten Mal in den Ohren: das Öööööht der Vuvuzela. Warum sollte es sowas eigentlich nur bei einer WM gehen? Mehr Lebensart stünde uns doch generell gut. Anlässe finden sich. Und sogar der richtige Sound dazu....weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Unterländer VolksfestVon 1. bis 10. August ist es wieder soweit: Das Festzelt Göckelesmaier öffnet beim Unterländer Volksfest auf der Heilbronner Theresienwiese seine Pforten. In dem 3....
Zum Gewinnspiel