logo

Guten Morgen

Artikel vom 17.08.2014
 

Fotografen-Kauderwelsch ist verwirrend für Laien, die gern auch hübsche Fotos schießen würden. Aber wer Fachleute fragt, bekommt oft seltsame Antworten. Etwa so: Was ist eine Gegenlichtblende? Der Fachmann hebt die linke Braue: Im Grunde ist das gar keine Blende, denn die befindet sich im Objektiv und dient der Regulierung der Lichtmenge. Und mit Gegenlicht hat das auch nicht viel zu tun, weil es eher eine Streuung des seitlich einfallenden Lichts verhindert. Aha......weiterlesen

Artikel vom 10.08.2014
 

Es ist eine Floskel, die alles so hübsch verbindet: Etwas ist "beliebt bei Alt und Jung". Das heißt: diverse Generationen finden etwas ganz okay. Wer zu dieser Erkenntnis gelangt, muss ein sensibles Öhrchen haben. Denn Alt und Jung drücken sich oft ziemlich unterschiedlich aus. Ein Beispiel. Alt erzählt: "Wir wollten eine Radtour querfeldein unternehmen, mit Zwischenstopp auf einem Bauernhof oder an einer Imbissbude." Jung sagt: "Ey Alda. Wolltn mit der Studentngurke durch die Pampa cruisen....weiterlesen

Artikel vom 03.08.2014
 

Das kollektive Aufatmen in dieser Woche war unüberhörbar: uff, endlich Ferien! Gestresste Schüler genießen jetzt ganz entspannt dieses Gefühl, schier unendliche Freizeit vor sich zu haben. Ganze Familien freuen sich auf die schönste Zeit im Jahr und fiebern einer (mehr oder weniger) großen Reise entgegen, sofern sie nicht eh schon mit dem letzten Pausengong an diesem Mittwoch irgendwohin verduftet sind....weiterlesen

Artikel vom 27.07.2014
 

Kaiser Barbarossa, Salvador Dali, Leonardo da Vinci und Frank Zappa haben einiges gemeinsam. Allesamt sind sie tot, allesamt trugen sie markante Bärte und sie dürften sich allesamt wegen einer aktuellen Meldung aus den USA im Grabe herumdrehen: Dort trägt der modebewusste Mann den Vollbart jetzt mit Blume. Womöglich wird daraus der letzte Schrei − sozusagen aus umstoppeltem Mund. Ohne Bart-Beiwerk wäre dann der Bart ab, Vollbart "ohne" ein Witz mit Bart....weiterlesen

Artikel vom 20.07.2014
 

Wer zurzeit die Nachrichten verfolgt, muss Nerven haben. Noch nicht einmal den verdienten Weltmeister-Titel kann man in aller Ruhe feiern. Aber damit nicht genug. Aus aller Welt erreichen uns weitaus dramatischere Neuigkeiten. Ein Passagierflugzeug wird abgeschossen, Raketen rasen auf Großstädte zu, Grenzen werden von Panzern überrollt. Die Welt schaut entsetzt zu, und man fragt sich unweigerlich: Was machen die alle um Himmelswillen?...weiterlesen

Artikel vom 13.07.2014
 

Heute brodelt die Fußball-WM ihrem Siedepunkt entgegen, und rund ums runde Leder passieren die lustigsten Sachen. Schwarz-Rot-Gold flattert überall − manchmal spiegelverkehrt oder kopfstehend. Macht nix, wo doch zu ahnen ist, was gemeint sein könnt’. Witzig, welch kreative Kraft die WM in den Menschen weckt. echo-Leser haben weltmeisterlich ihre WM-Dekorationen geknipst, ihre Kinder und Haustiere vor die Kamera geholt − einfach klasse!...weiterlesen

Artikel vom 29.06.2014
 

Gelegentlich könnte man an seinem Verstand zweifeln. Da rennt man durch den Supermarkt, arbeitet gewissenhaft die Einkaufsliste ab, denkt sogar an die Cosmopolitain für die Töchter des Hauses und die Lieblingsschokolade der Herzdame, erledigt also souverän eine ganze Reihe hochkomplexer Aufgaben − um an der Kasse kläglich zu versagen: Denn die Scheckkarte will so gut wie nie richtig herum in diesen dämlichen Schlitz wandern. Es ist vertrackt....weiterlesen

Artikel vom 22.06.2014
 

Sie wird unter Schmerzen erworben, mit Stolz getragen und ist unverwüstlich: die Tätowierung. War solche Körperzier früher eher was Exotisches, hat sie sich längst aus dem Dunstkreis von Schiffschaukelbremsern und Kaschemmen- betreibern hochgearbeitet. Wie hoch, das enthüllt sich immer öfter. Im Freibad taucht ein biederes Pärchen aus den Fluten − und beide haben die gleiche verwegene Rose auf den Oberarmen....weiterlesen

Artikel vom 08.06.2014
 

Dies wird ein Geständnis. Ein verschämtes Zugeben, anscheinend zu einer missratenen Minderheit zu gehören: zu jenen, die schlicht und ergreifend nix mit Fußball anfangen können. Mag sein, dass uns Bemitleidenswerten ein unbekanntes Gen fehlt, aber selbst dann müsst ihr anderen halt damit leben....weiterlesen

Artikel vom 01.06.2014
 

Und wir dachten, wir hätten nach dem Herbst im letzten „Frühjahr“ das Schlimmste hinter uns: Doch Pusteblume. Oder besser gesagt: -kuchen. Der Tag der Arbeit: Verregnet. Christi Himmelfahrt: Nass, kalt, brrr! Und als ob es eine höhere Macht böse mit uns meint, steht auch über den Open-Air-Ereignissen der nächsten Zeit kein allzu guter Stern am Himmel: Rock am Ring findet dieses Jahr zum letzten Mal am bekannten Veranstaltungsort statt. Wie’s weitergeht? Abwarten. Und das nächste Sommermärchen?...weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular