logo

Guten Morgen

Artikel vom 28.06.2015
 

Ein unscheinbares Wesen beherrscht die Welt: die Maus. Täglich haben wir sie in der Hand, steuern damit den computerisierten Globus. Und die Maus, dieses Biest, kriegt alles mit. Aber es gibt Tricks gegen ihre Vorherrschaft − mit Tastenkombinationen. Die helfen im Alltag erstaunlich gut weiter. Probieren wir’s doch mal aus, zum Beispiel in Word. Morgens, beim Aufwachen: STRG + N drücken = neues Dokument erstellen, der Tag kann kommen. Die Sonne geht auf, toller Anblick.weiterlesen

Artikel vom 21.06.2015
 

Rosinen haben es in sich. Genau betrachtet, entzweien sie die Menschheit. Es gibt Leute, die allein beim Gedanken an Rosinen das kalte Grausen überkommt. Im Rheinland dagegen landen sie sogar in der Sauerbratensauce. Okay, das mag Geschmackssache sein. Aber was wäre, wenn ein erklärter Rosinenhasser auf einer Polarexpedition einen langen, langen Winter zu überstehen − und am Ende nichts anderes als Rosinen zum Überleben hätte?weiterlesen

Artikel vom 14.06.2015
 

Es lässt sich nicht ändern: Der Mensch ist und bleibt nun mal Jäger und Sammler. Eigentlich ist es gar nicht mehr nötig, größtmögliche Dinos zu erlegen, um die Familie durchzubringen. Auch die Stein-Axt hat durchaus feinsinnigeren Hilfsmitteln Platz gemacht. Aber dieser Urtrieb − der ist trotzdem da. Wir erjagen und sammeln mit Inbrunst alles mögliche: Bierdeckel, Briefmarken, alte Emaille-Schilder, Autogramme... Teils sogar mit bewundernswerten Ergebnissen.weiterlesen

Artikel vom 07.06.2015
 

Und plötzlich ist sie da – die Gänsehaut. Eben noch war alles wie immer, dann erklingt jene Melodie, die einen im tiefsten Inneren berührt. Äußerlich hat sich nichts verändert: Die Menschen hasten weiter vorbei, der Kalender ist prall gefüllt und das Auto könnte auch mal wieder eine Wäsche vertragen. Aber das ist jetzt alles weit weg. Es zählt nur die Musik. Jene wortlose Sprache, die man vielleicht gerade deshalb so gut versteht, weil sie ohne Vokabeln auskommt.weiterlesen

Artikel vom 31.05.2015
 

„Wir sind die Kinder, die Kinder vom Süderhof, wir leben wie’s uns gefällt.“ Bei den Titelmelodien von Kinderserien werden Erinnerungen wach. Gedanken an unbeschwerte Kindertage, ans Spielen in der Natur, an die Freiheit. Oder wie wär’s mit diesem Lied: „Gummibären, hüpfen hier und dort und überall, sie sind für dich da, wenn du sie brauchst, das sind die Gummibären.“ Zugegeben: Den Glauben an die Existenz der lustig-bunten Gesellen mit ihrem magischen Saft verliert man mit der Zeit.weiterlesen

Artikel vom 17.05.2015
 

Vogelzwitschern ist zwar Lärm, aber trotzdem nervt er niemanden. Der Gesang der Piepmätze wird sogar meist als angenehm empfunden. Aber könnte es sein, dass wir Menschen da etwas idealisieren? Wer weiß denn schon, was in der Sprache der Vögel was heißt? Hier ein Übersetzungsversuch: Morgens gegen 4.30 Uhr, Anpfiff. Irgendwer pfiept: "Morgen, Leute!" Schnell schließen sich andere an. Dann tönt es auf Vogelisch: "Mojn", "Morgääähn", "Mmmm", "Raus aus den Federn!weiterlesen

Artikel vom 10.05.2015
 

Erfinder sollte man sein. Wo es doch so viel gibt, das unbedingt erfunden werden müsste. Warum können Waschmaschinen eigentlich nicht auch bügeln? Eine Wäschezusammenleg-Automatik wäre auch nicht übel. Die Sache mit dem Transport in den Kleiderschrank ließe sich bestimmt technisch lösen, wozu gibt’s denn Drohnen, Äpps und all das Zeugs? Ausgefallene Erfindungen rund ums Auto hätten besonders in unserer Region respektable Chancen.weiterlesen

Artikel vom 26.04.2015
 

Kleines Ding – große Wirkung: Zack, schnellt der Daumen nach oben und zeigt: super, toll gemacht! Das motiviert. Auch online geht nichts ohne den Gesellen an der Hand-Außenseite: Für Filme und Fotos gibt’s den Daumen hoch. Gefällt mir! Beiträge mit vielen Daumen sind beliebt und werden verbreitet. Man braucht ja Orientierung, was sich zu betrachten lohnt. Der Schneider mit der Schere, der im „Struwwelpeter“ dem Daumenlutscher zwei Finger raubt, soll zu Hause bleiben.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 

Es ist der Kampf zwischen Mensch und Warentransportband. Der Kampf zwischen Einkäufer und Kassierer. Ein Wettstreit um Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Ort des Geschehens: die Kasse. Genauer: der Kassentisch. Wobei die Bezeichnung Tisch in vielen Fällen eher optimistisch gewählt ist. Los geht’s mit einem „Piep“. Die erste Ware rutscht im Registrierbereich über das Barcodelesegerät.weiterlesen

Artikel vom 12.04.2015
 

Ist das nicht furchtbar gemein? Da scheint endlich die Sonne, und alle Welt reißt sich die Winterpullis vom Leib − schon droht ein kollektiver Sonnenbrand. Kahlköpfige haben schlagartig rote Birnen, Radler pellen sich an Armen und Beinen, und Gärtner mit hochgerutschten T-Shirts heimsen sich angsteinflößend krebsfarbige Buckel ein. Irgendwie blöd, dass die liebe Sonne ihre UV-Strahlen anscheinend gerade im Frühling besonders inbrünstig zur Erde schickt.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular