logo

echolot

Artikel vom 26.07.2015
 

Seit 8. Juli tollt Alisa mit einer Horde Affen an der Algarve in Portugal umher. RTL nennt diese Dokumentation über das Balzverhalten vermeintlich höherer Primaten "Die Bachelorette". Bachelorette Alisa versucht, in dieser Sendung herauszufinden, welcher von 20 männlichen Hominiden am weitesten entwickelt ist und den aufrechtesten Gang aufweist. Gar nicht so leicht! Immerhin ist das Gebrüll und Getrommel der Macho-Affen groß.weiterlesen

Artikel vom 26.07.2015
 

Sky hat Leistungsdaten von Tour-de-France-Spitzenreiter Christopher Froome veröffentlicht. Wider Erwarten nicht nur für Abonnenten auf Syfy Universal, sondern für alle. Das Ergebnis ist dennoch erschreckend, auch wenn es als Wunschpaket bloß 19,99 Euro aufwärts im Monat kostet. Der Brite soll bei seiner Radshow in den Pyrenäen 5,78 Watt pro Kilometer getreten haben. Das ist nicht viel, erfüllt aber den Tatbestand einer Körperverletzung.weiterlesen

Artikel vom 19.07.2015
 

Yippie! 100 Folgen! Ein Knaller! − Nein! Ausgemachter Schwachsinn! "Newtopia"! Ja − diese Sendung läuft noch. Ein Format, das überflüssiger nicht hätte sein können. 15 Pioniere, die eine neue Welt nach eigenen Regeln aufbauen sollen. Eine TV-Revolution sollte es werden. Eine große Innovation. Geworden ist es ein weiterer Flop. "Newtopia war nicht der Game Changer, den wir uns erhofft hatten", sagte Sat.1-Chef Nicolas Paalzow in einem Interview.weiterlesen

Artikel vom 19.07.2015
 

Wieder einmal hat es Boris Becker all seinen Kritikern gezeigt. Im Körper des Serben Novak Djokovic gewann er 30 Jahre nach seinem ersten Triumph erneut das bedeutendste Tennisturnier der Welt. Damit avancierte Becker in Wimbledon zum erfolgreichsten Leimener aller Zeiten.weiterlesen

Artikel vom 12.07.2015
 

Immerhin: Wortbruch kann man Arnold Schwarzenegger nicht vorwerfen. Im ersten "Terminator"-Film, 1984, hat er angekündigt: "Ich komme wieder." Und dieses Versprechen hat der Ex-Governator gehalten. Wieder und wieder und wieder und wieder. Weil Wiedersehen Freude macht, gibt’s jetzt den fünften "Terminator"-Teil. Es geht zurück zu den Wurzeln. Im Klartext: Derselbe Plot zum fünften Mal. Mensch gegen Maschine, Zeitreise, viel Bum-Bum. Gähn! Und täglich grüßt das Murmeltier.weiterlesen

Artikel vom 12.07.2015
 

Der Skandal um die Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar wird immer skandalöser. Denn nun hat der skandalumwitterte Fifa-Präsident Sepp Blatter zwei Namen ins Spiel gebracht, die skandalumwitterter nicht sein könnten: Christian Wulff und Nicolas Sarkozy. Blatter zufolge sollen die beiden die WM 2022 höchstpersönlich den Katarern übergeben haben.weiterlesen

Artikel vom 05.07.2015
 

Sie ist der Topf, auf den kein Deckel passt. Die Faust ohne entsprechendes Auge − Beate. Die Allzweckwaffe bei "Schwiegertochter gesucht". Der RTL-Quoten-Depp vom Dienst. Und weil das mit dem Bloßstellen bei der 32-Jährigen so wunderbar klappt, erhält sie jetzt auch noch eine ganz eigene Sendung. Als kongenialer Sidekick mit dabei: Mutter Irene. "Beate und Irene − das hat die Welt noch nicht gesehen" heißt das Format. Und die Frage ist: Will die Welt das sehen?weiterlesen

Artikel vom 05.07.2015
 

Die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 werden nicht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen. Das ist eine traurige Nachricht. Vor allem für die abertausenden ZDF- und ARD-Mitarbeiter, die künftig während dieser Zeit Urlaub mit ihren Familien machen müssen. Das IOC hat die Übertragungsrechte an Eurosport vergeben. Eurosport ist der Sender, der Werbefilmchen und -serien immer mal wieder durch kurze Sporteinblendungen unterbricht.weiterlesen

Artikel vom 28.06.2015
 

Wenn im Sommer ein mediales Loch droht, dann kriechen die XY-Promis aus den tiefen Höhlen der Vergessenheit heraus − und zwängen sich ins Bewusstsein der unschuldigen Öffentlichkeit. Die Rede ist vom Kakerlaken-Kamel-Schafs- und Hirschhoden-RTL-Zusatzevent: das Sommer-Dschungelcamp. Unter dem Motto "Ich bin ein Star − lasst mich wieder rein" kämpfen 27 TV-Leichen um die Rückkehr ins australische Dschungelcamp.weiterlesen

Artikel vom 28.06.2015
 

Alle Exorzisten sind mittlerweile der Auffassung, dass der Teufel ein kleiner, untersetzter Schweizer namens Sepp Blatter sein muss. Schließlich gilt sein Rücktritt vom Rücktritt als Fifa-Präsident als der fieseste Schurkenstreich seit der Vergabe der Fußball-WM an Katar. Verzweifelt wird nun ein Gegenkandidat gesucht, der es mit Blatter aufnehmen kann. Durchaus geeignet wäre Wladimir Putin, der aber wegen der Planung des Dritten Weltkriegs unabkömmlich ist.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Kurzurlaub in der BadeweltWenn jetzt das Thermometer tropische Temperaturen erreicht, ist die Thermen- und Badewelt Sinsheim das perfekte Ausflugsziel für sonnen- und urlaubshungrige Badegäste.
Zum Gewinnspiel