logo

echolot

Artikel vom 26.10.2014
 

Borussia Dortmund ist derzeit in einem ähnlich maroden Zustand wie die Bundeswehr: Die technische Ausrüstung in der Fußball-Bundesliga lässt zu wünschen übrig. Torwart Roman Weidenfeller fliegt zwar noch, aber am Ball vorbei. Und bei gegnerischen Angriffen kann kaum noch Verteidigung gewährleistet werden. Gerade für jüngere Spieler wie Marco Reus könnten bald schon andere Arbeitgeber interessant werden....weiterlesen

Artikel vom 26.10.2014
 

250 Millionen Dollar wegen Gesichtsraubes. Das fordert jetzt Schauspieler Frank Sivero von den Machern der Zeichentrickserie "Die Simpsons". Grund: Der gelbe Mafioso "Louie" hätte sein Gesicht. Zu Beginn war jedoch nicht ganz klar, wer jetzt eigentlich die Visage von Sivero hatte. Denn vor wenigen Tagen tauchte bereits Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger mit einem völlig fremden Gesicht auf dem roten Teppich auf....weiterlesen

Artikel vom 19.10.2014
 

Der Weltfußballverband Fifa will den Bericht von Michael J. Garcia nicht veröffentlichen. Kein Wunder, trägt er doch den sperrigen Titel "Korruptionsvorwürfe bei der Vergabe der WM 2018 in Russland und 2022 in Katar". Diesen findet die Fifa weder sonderlich originell noch passt er auf ein Buchcover. Fifa-Präsident Sepp Blatter hat sich durch die 350 Seiten gequält und intern bemängelt, dass die Hauptfigur viel zu negativ wegkomme....weiterlesen

Artikel vom 19.10.2014
 

So langsam wird’s öde in der Fernsehwelt. Dachte sich wohl auch Pro7 und hat sich was total Tolles einfallen lassen. "Himmel oder Hölle" heißt der Geniestreich, mit dem die pubertierenden Show-Produzenten hausieren gehen − zumindest lässt sich so diese drei Stunden andauernde, Kopfschmerzen bereitende TV-Krankheit erklären. Anfang des Jahres wurde die erste Folge ausgestrahlt....weiterlesen

Artikel vom 12.10.2014
 

Nach Ansicht der Fußballtrainer Jürgen Klopp und Thomas Schaaf besteht bei der Handspielregel Handlungsbedarf. Ein schönes Wortspiel. Man könnte auch sagen: Beide gehen bei der Handspielregel Hand in Hand, was zumindest im Fall von Schaaf daran liegen könnte, dass er in seiner Bremer Zeit Aaron Hunt trainierte. Das Problem bei der Handspielregel soll allerdings nicht die Regel selbst sein, sondern deren Auslegung durch die Schiedsrichter....weiterlesen

Artikel vom 12.10.2014
 

Während das Prinzip "Wetten, dass..?" hierzulande eher als Auslaufmodell anzusehen ist, lauft "Wetten, was..?" im Vereinigten Königreich Großbritannien ganz hervorragend. Die Inselbewohner wetten, was das Zeug hält. Ob bei Pferderennen, auf Fußball-, Rugby- oder Tennisspiele − oder auf das Wetter. Besonders beliebt ist auch das heitere royale Nachwuchsraten....weiterlesen

Artikel vom 05.10.2014
 

Das Freistoßspray der Marke "9-15 fair play Limit" darf in Deutschland nicht eingesetzt werden. Dem TÜV Rheinland zufolge enthält es Wirkstoffe, die im Verdacht stehen, hormonell wirksam zu sein. Bei häufiger Anwendung drohen männlichen Schiedsrichtern Haarausfall, Bartwuchs, Fistelstimmen oder die Figur von Tim Wiese. Und Bibiana Steinhaus die Teilnahme am nächsten Eurovision Song Contest für Österreich. Die Experten stellten zudem einen erhöhten Treibgasanteil fest....weiterlesen

Artikel vom 05.10.2014
 

Wenn es sich bei inneren Werten um Silikoneinlagen in Brüsten handelt, dann ist man als TV-Zuschauer in der Welt von RTL2 angekommen. Ganz aktuell hat sich dort der selbsternannt erfolgreiche Rapper Kay One auf die Suche nach der perfekten Frau gemacht. Aber was ist dieses "Prinzessin gesucht" jetzt: eine satirische Darstellung der bereits bekannten und weichgespülten Sendungen "Der Bachelor" und "Millionär gesucht" oder einfach tierischer Mist? Schwer zu sagen....weiterlesen

Artikel vom 28.09.2014
 

Erstmals hat ein ranghohes Mitglied der Fifa (finanziell interessierte Fußball-Altherren) sein Schweigen gebrochen − und Interna des weltweit größten Sport-Geheimbundes öffentlich gemacht. Der Mann behauptete, es wäre viel zu heiß für eine WM in Katar. Er nannte sich Theo Zwanziger und gab an, im Exekutivkommitee der Fifa zu arbeiten, also für Exekutionen von Tiefs zuständig zu sein....weiterlesen

Artikel vom 21.09.2014
 

Der ausrangierte Ex-Fußballnationaltorhüter Tim Wiese hat ein Job-Angebot erhalten. Das ist erfreulich und ein positives Signal an alle Langzeitarbeitslosen, die aufgrund extremen Muskelwachstums ihrem Arbeitgeber als unpassend erscheinen. Zur Erinnerung für die jüngeren Leser: Wiese passte bei 1899 Hoffenheim vor zig Jahren nicht mehr ins Tor, wurde daraufhin ausgemustert und kassiert noch bis 2016 Hopp IV....weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular