logo

echolot

Artikel vom 28.06.2015
 

Wenn im Sommer ein mediales Loch droht, dann kriechen die XY-Promis aus den tiefen Höhlen der Vergessenheit heraus − und zwängen sich ins Bewusstsein der unschuldigen Öffentlichkeit. Die Rede ist vom Kakerlaken-Kamel-Schafs- und Hirschhoden-RTL-Zusatzevent: das Sommer-Dschungelcamp. Unter dem Motto "Ich bin ein Star − lasst mich wieder rein" kämpfen 27 TV-Leichen um die Rückkehr ins australische Dschungelcamp.weiterlesen

Artikel vom 28.06.2015
 

Alle Exorzisten sind mittlerweile der Auffassung, dass der Teufel ein kleiner, untersetzter Schweizer namens Sepp Blatter sein muss. Schließlich gilt sein Rücktritt vom Rücktritt als Fifa-Präsident als der fieseste Schurkenstreich seit der Vergabe der Fußball-WM an Katar. Verzweifelt wird nun ein Gegenkandidat gesucht, der es mit Blatter aufnehmen kann. Durchaus geeignet wäre Wladimir Putin, der aber wegen der Planung des Dritten Weltkriegs unabkömmlich ist.weiterlesen

Artikel vom 21.06.2015
 

Immer mehr Menschen beschäftigen sich sonntags lieber mit der Familie, statt Formel 1 im Fernsehen oder völlig überteuert vor Ort im Fernsehen zu schauen. Für den ehemaligen Weltmeister Alain Prost liegt das daran, dass die Fans den Sport nicht mehr verstehen: 20 Piloten aus zehn Teams fahren so lange um die Wette, bis ein Mercedes gewinnt. Das ist schon kompliziert genug.weiterlesen

Artikel vom 21.06.2015
 

Es wendlert wieder einmal. Denn der selbst ernannte Schlagerkönig Michael "Der Wendler" Wendler möchte ein Hotel kaufen oder bauen − auf Mallorca. "Ja, davon träume ich schon ein Leben lang − am besten mit angeschlossenem Café und Disco", erklärte Michael "Der Wendler" Wendler. Heißen soll der Beherbergungs- und Verpflegungsbetrieb "Wendler Grand Hotel", und vorzugsweise soll es fünf Sterne mitbringen. Die einzelnen Zimmer erhalten dann sicher verschiedene Namen.weiterlesen

Artikel vom 14.06.2015
 

Da war nicht nur das öffentliche Ärgernis erregt: Ein junges Pärchen hat den Begriff Spaßbad sehr wörtlich genommen − und ist in einem bayerischen Schwimmbecken so richtig zur Sache gekommen. Heißer Verkehr im kühlen Nass. Die Erlebnisgrotte als Lustgrotte! Aber wer will den beiden denn die grottige Verwechslung verübeln?weiterlesen

Artikel vom 07.06.2015
 

Bislang gab es Fußball-Weltmeisterschaften weder in der Antarktis noch auf dem offenen Meer noch im Saarland. Doch das wird sich ändern, denn die Fifa hat neue Richtlinien für WM-Vergaben angekündigt. Wer sich künftig nach dem Weltfußballverband richtet und dabei treu der Linie des Pat... äh, Präsidenten folgt, der kommt vielleicht 2026 in den Genuss einer WM. Die neuen Richtlinien werden am 11. Juni offiziell vorgestellt. Richtlinien, das ist die Fifa! Fifa, das sind die Richtlinien!weiterlesen

Artikel vom 31.05.2015
 

Vanessa Fuchs hat gewonnen. Vanessa, die 19-Jährige. Die 19-Jährige aus Bergisch Gladbach − die hat gewonnen. Wer? Was? Wer hat was gewonnen? Na, die Vanessa halt. Germany’s-Next-Topmodel. Das Laufsteg-Gestöckel der Kleiderständergerippe auf Pro7. Wobei: Wenn man Juror und Designer Wolfgang Joop Glauben schenken darf, dann hat sich mit Vanessa, der 19-Jährigen aus Bergisch Gladbach, geradezu ein Übergrößen-Model durchgesetzt.weiterlesen

Artikel vom 31.05.2015
 

Frauen müssen nachweisen können, dass sie Frauen sind. Erst dann dürfen sie an der Frauen-Fußball-WM in Kanada teilnehmen. Das ist verwirrend, hat aber die fröhliche Innung fideler Altzheimer-Patienten − kurz Fifa − unter dem Vorsitz des schelmischen Schweizers Sepp Blatter so beschlossen. Die Frauenbewegung (DFB) hat sich daraufhin von jeder deutschen Fußballerin eine Bestätigung ihres privaten Frauenarztes ausstellen lassen.weiterlesen

Artikel vom 24.05.2015
 

Da haben die Püppchen bei "Germany’s Next Hungerhaken" Glück gehabt: keine Bombenstimmung nach dem Drohanruf! Dabei wäre es vielleicht gar kein Fehler gewesen, wenn eine Kalorienbombe hochgegangen wäre. Als gesunde Vorbilder für die Jugend taugen die Magermodels ja wirklich nicht. Fesche Geschosse wie Kim Kardashian machen’s vor: Es darf ruhig was auf den Hüften sein. Und wenn der Hintern ein bisschen praller daherkommt, ist das noch lange nicht für den Arsch.weiterlesen

Artikel vom 24.05.2015
 

Der FC Bayern München steckt in der Bredouille. Gewinnt die Mannschaft, finden das Nicht-Bayern-Fans doof. Verliert sie, finden das Bayern-Fans doof − und ihr wird überdies Wettbewerbsverzerrung vorgeworfen. Eine Verletzung, die Wunderdoktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt problemlos heilen könnte, wenn er noch da wäre. Der Vorwurf richtet sich vor allem gegen Bayern-Trainer Pep Guardiola. Über ihn kursieren ohnehin die abenteuerlichsten Gerüchte.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

"Käse" vegan − selbst gemachtAus dem Käseland Frankreich kommt dieses Buch, das erstmals zeigt, dass sich auch auf veganer Basis köstliche "Käse"-Spezialitäten erzeugen lassen: Ob Mozzarella, Ricotta oder Parmesan, Feta, ...
Zum Gewinnspiel