logo

Auf ein Wort

Artikel vom 24.05.2015
 
Mit Kraft, Mut, Liebe und Geduld

Tilman Just-Deus (Foto: privat) ist Kreisdiakoniepfarrer im Hohenlohekreis. Mit dem heutigen Pfingstfest tut sich manch einer schwer. Viele wissen gar nicht, was eigentlich an Pfingsten gefeiert wird. Dabei erinnert Pfingsten an ein Ereignis, das bis heute andauert und das mitten in unserem Leben spürbar wird: daran, dass Gottes Geist Menschen erreicht, sie erfüllt, bewegt, verändert, ihnen Kraft und Mut, Liebe und Geduld schenkt.weiterlesen

Artikel vom 17.05.2015
 
Damit wir klug werden − wer glaubt, ist nicht allein

Richard Siemiatkowski-Werner (Foto: privat) ist geschäftsführender Vorsitzender des Kreisseniorenrats im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Vom 3. bis 7. Juni findet der evangelische Kirchentag in Stuttgart statt. Ich freue mich, dass er vor unserer Haustür stattfindet! Seit einem Jahr arbeite ich in einer Vorbereitungsgruppe, die sich mit Themen rund um das Älterwerden beschäftigt.weiterlesen

Artikel vom 10.05.2015
 
Höchstmaß an Respekt

Hartmut Seitz-Bay (Foto: privat), Geschäftsführer der Offenen Hilfen Heilbronn. Am 8. Mai 2015 jährte sich zum 70. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges und damit auch das Ende der Schreckens-herrschaft der Nationalsozialisten. In den Wochen davor wurde der Befreiung verschiedener Konzentrationslager gedacht, in denen Millionen Menschen ihr Leben ließen. Diejenigen, die sie überlebten, sind für ihr Leben lang traumatisiert von den Erlebnissen.weiterlesen

Artikel vom 03.05.2015
 
Die Welt ein kleines bisschen besser machen

Annette Büchner (Foto: privat) ist Leiterin der Öhringer Tafel. "Lebensmittel, dort abholen, wo sie im Überfluss vorhanden sind und denen geben die in Not sind’." Nach diesem Leitsatz arbeiten über 900 Tafeln in Deutschland. Die Öhringer Tafel konnte letztes Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern. An jedem Werktag holen freiwillige Helfer aussortierte Waren von Discountern und Bäckereien ab, bereiten sie vor und geben sie dann gegen ein geringes Entgelt an Bedürftige weiter.weiterlesen

Artikel vom 26.04.2015
 
Kinder leiden unter der Sucht der Eltern

Margarete Bergen (Foto: privat) ist Gruppenleiterin der Krümelkiste, Suchtberatungsstelle der Caritas Heilbronn-Hohenlohe. Die schlimmsten Verletzungen fügen Drogen Menschen zu, die selbst keine Drogen nehmen: den Kindern von Alkoholkranken oder anderen Süchtigen. In Deutschland leben 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche mit mindestens einem alkoholabhängigen Elternteil, hinzu kommen rund 40.000 drogenabhängige Eltern.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Mutmachendes Zuhören

Marianne Hagenbach (Foto: privat) ist Geschäftsführerin der Diakonischen Bezirksstelle im Kirchenbezirk Neuenstadt. Gerade in unserem schnelllebigen und hektischen Alltag braucht es aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer, die offene Ohren und ein offenes Herz haben für ihre Gesprächspartner und sich Zeit nehmen für eine Begegnung. Wer richtig zuhören kann, das ist jemand, der seinem Gegenüber verständnisvoll und aufmerksam begegnet und signalisiert: "Ich nehme dich ernst mit deinem Anliegen.weiterlesen

Artikel vom 12.04.2015
 
Vom Eiersuchen

Karl Friedrich Bretz (Foto: privat) ist Geschäftsführer des Diakonischen Werks Heilbronn, Kreisdiakonieverband. "Frohes Eiersuchen" − so verabschiedete ich mich an einem Osterfest vor 20 Jahren von unserem ostsächsischen Baustatiker. "Ein gesegnetes Osterfest" war seine Entgegnung. Ich war tief beschämt: Ich war doch der Vertreter von Kirche und Glauben, und mir fiel zu Ostern nichts Besseres ein als eine fast dämliche Bemerkung.weiterlesen

Artikel vom 05.04.2015
 
Aufstehen und neu werden

Otto Friedrich (Foto: privat) ist evangelischer Dekan in Heilbronn. Nichts drückt den christlichen Glauben so klar aus wie die Geschichte von der Auferstehung Jesu an Ostern. Aber: Leicht zu begreifen ist das nicht. Für diese Botschaft von der lebensverändernden Kraft brauchen wir Schlüsselerlebnisse, die uns erahnen lassen, was doch eigentlich unfassbar für uns ist. Das braucht starke Bilder. In der Natur können wir sie sehen.weiterlesen

Artikel vom 29.03.2015
 
Die Palmesel-Tradition

Rainer Hinderer (Foto: privat) ist Vorstand der Stiftung für Berufliche Bildung und Ausbildung der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn. Erinnern Sie sich? An heute Früh oder an ihre Jugend? Wer war der Palmesel? Mit ironischem Spott wurde das Familienmitglied bedacht, das am längsten im Bett lag und spät zum Frühstück oder Gottesdienst kam. Die Palmesel-Tradition reicht zurück auf mittelalterliche Prozessionen am Palmsonntag, dem Beginn der Karwoche.weiterlesen

Artikel vom 22.03.2015
 
Kleine Grenzen

Christel Maas (Foto privat) leitet den Jugendmigrationsdienst Künzelsau im Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis. Weniger kann so viel mehr sein. Dieser kleine Satz trifft auch gut auf die Fastenzeit zu, in der wir uns gerade befinden. Der Aschermittwoch läutet sie ein, zu Ostern endet sie, in unserer christlichen Religion. Andere Religionen pflegen auch Phasen des Fastens, des Innehaltens, als Zeit der Ruhe und des Neuanfangs.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Live-Konzert aus London"Babe, I’m back again" heißt es am 19. Juni um 21.15 Uhr im Heilbronner Cinemaxx-Kino, wenn das spektakuläre Take-That-Konzert (Foto) aus der Londoner O2-Arena live auf die große Leinwand ...
Zum Gewinnspiel