logo

Auf ein Wort

Artikel vom 28.06.2015
 
Einander annehmen

Pfarrerin Sybille Leiß (Foto: privat), Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Stiftung Lichtenstern. Liebe Leserin, lieber Leser, "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat, zum Lob Gottes" (Römerbrief, Kapitel 15, Vers 7). Manchmal ist eine Wahrheit so einfach, dass man sie übersieht. Sie scheint nicht in unsere komplizierte Welt zu passen. Die Empfehlung "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat, zum Lob Gottes" könnte auch darunter fallen.weiterlesen

Artikel vom 21.06.2015
 

Dieter Reichert (Foto: privat) ist Geschäftsführer der Diakonie-Sozialstationen Brackenheim-Güglingen und Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim. Nehmen wir uns an diesem Sonntag doch die Zeit, etwas innezuhalten und nach vorn zu blicken. Leider kommt das allzu oft zu kurz, da wir im täglichen Alltag nur das sehen, was uns gerade aktuell beschäftigt. Zeit, auf den Weg zu schauen und wo er hingeht, hat hier oft keinen Raum.weiterlesen

Artikel vom 14.06.2015
 
Ramadan: Tausend Monde

Sükran Tittus (Foto: privat) ist vom Islamischen Dachverband Heilbronn. Der Monat Ramadan steht wieder vor der Tür. Kommende Woche werden Muslime auf der ganzen Welt anfangen, zu fasten. Die Wortbedeutung des Ramadans ist "der neunte Monat", genannt wird er jedoch "der König der Monate", da die Offenbarung des Korans in diesem Monat begann und die Nacht des Schicksals, die segensreicher ist als tausend Monate, in diesem Monat liegt.weiterlesen

Artikel vom 07.06.2015
 
Zeit für Spätblüher

Dr. Thomas Ochs (Foto: privat) ist Schulleiter der Katholischen Fachschule für Sozial- und Heilpädagogik in Neckarsulm. In der Natur ist die Zeit der früh blühenden Pflanzen vorbei. Jetzt kommen immer mehr die Spätblüher zum Zug, die bis in den Winter ihre Farben- und Blütenpracht entfalten. Jede Pflanze hat dabei ihre ganz eigene Blütezeit und Schönheit.weiterlesen

Artikel vom 31.05.2015
 
Pflege kann jeden treffen

Gerald Bürkert (Foto: privat) ist Geschäftsführer der Diakoniestation Heilbronn. 2015 − ein Jahr, das eine grundlegende Weichenstellung in der ambulanten Altenhilfe anzustreben scheint. Ein Jahr, das zur Reduzierung der Armut in der Welt genutzt werden soll. Armut hat neben dem materiellen Aspekt vielerlei Facetten. Gerade der soziale und emotionale Faktor werden oft zu Unrecht vernachlässigt. Um diesem Missstand Rechnung zu tragen, verpflichtet sich der Bund, Abhilfe zu schaffen.weiterlesen

Artikel vom 24.05.2015
 
Mit Kraft, Mut, Liebe und Geduld

Tilman Just-Deus (Foto: privat) ist Kreisdiakoniepfarrer im Hohenlohekreis. Mit dem heutigen Pfingstfest tut sich manch einer schwer. Viele wissen gar nicht, was eigentlich an Pfingsten gefeiert wird. Dabei erinnert Pfingsten an ein Ereignis, das bis heute andauert und das mitten in unserem Leben spürbar wird: daran, dass Gottes Geist Menschen erreicht, sie erfüllt, bewegt, verändert, ihnen Kraft und Mut, Liebe und Geduld schenkt.weiterlesen

Artikel vom 17.05.2015
 
Damit wir klug werden − wer glaubt, ist nicht allein

Richard Siemiatkowski-Werner (Foto: privat) ist geschäftsführender Vorsitzender des Kreisseniorenrats im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Vom 3. bis 7. Juni findet der evangelische Kirchentag in Stuttgart statt. Ich freue mich, dass er vor unserer Haustür stattfindet! Seit einem Jahr arbeite ich in einer Vorbereitungsgruppe, die sich mit Themen rund um das Älterwerden beschäftigt.weiterlesen

Artikel vom 10.05.2015
 
Höchstmaß an Respekt

Hartmut Seitz-Bay (Foto: privat), Geschäftsführer der Offenen Hilfen Heilbronn. Am 8. Mai 2015 jährte sich zum 70. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges und damit auch das Ende der Schreckens-herrschaft der Nationalsozialisten. In den Wochen davor wurde der Befreiung verschiedener Konzentrationslager gedacht, in denen Millionen Menschen ihr Leben ließen. Diejenigen, die sie überlebten, sind für ihr Leben lang traumatisiert von den Erlebnissen.weiterlesen

Artikel vom 03.05.2015
 
Die Welt ein kleines bisschen besser machen

Annette Büchner (Foto: privat) ist Leiterin der Öhringer Tafel. "Lebensmittel, dort abholen, wo sie im Überfluss vorhanden sind und denen geben die in Not sind’." Nach diesem Leitsatz arbeiten über 900 Tafeln in Deutschland. Die Öhringer Tafel konnte letztes Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern. An jedem Werktag holen freiwillige Helfer aussortierte Waren von Discountern und Bäckereien ab, bereiten sie vor und geben sie dann gegen ein geringes Entgelt an Bedürftige weiter.weiterlesen

Artikel vom 26.04.2015
 
Kinder leiden unter der Sucht der Eltern

Margarete Bergen (Foto: privat) ist Gruppenleiterin der Krümelkiste, Suchtberatungsstelle der Caritas Heilbronn-Hohenlohe. Die schlimmsten Verletzungen fügen Drogen Menschen zu, die selbst keine Drogen nehmen: den Kindern von Alkoholkranken oder anderen Süchtigen. In Deutschland leben 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche mit mindestens einem alkoholabhängigen Elternteil, hinzu kommen rund 40.000 drogenabhängige Eltern.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

"Käse" vegan − selbst gemachtAus dem Käseland Frankreich kommt dieses Buch, das erstmals zeigt, dass sich auch auf veganer Basis köstliche "Käse"-Spezialitäten erzeugen lassen: Ob Mozzarella, Ricotta oder Parmesan, Feta, ...
Zum Gewinnspiel