logo

echo am Sonntag

Artikel vom 19.04.2015
 
Klassenerhalt gerizzit

Sonnenhof Großaspach - Jahn Regensburg 2:1 Drei Tore, drei Punkte − und wahrscheinlich ein weiteres Jahr dritte Liga. 333, fast wie bei Issos’ Keilerei. Doch auch wenn’s vor allem in der ersten Halbzeit des Drittliga-Fußballspiels zwischen der SG Sonnenhof und dem Tabellenschlusslicht recht ruppig zuging − von der "Kailerei" war nur der erste Wortteil relevant: Freistoß von Michele-Claudio Rizzi, Kopfball von Abwehrrecke Kai Gehring − Führung für die Hausherren ...weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Haaste, gesehen? SV punktet weiter

SV Schluchtern - Großaspach II 2:0 Der SV Schluchtern hat auch gestern seinen Aufwärtstrend bestätigt. Gegen die SG Sonnenhof Großaspach II gelang ein 2:0-Sieg. Die beiden Treffer fielen in der zweiten Halbzeit. Mit einem Doppelschlag in der 52. und 55. Minute sorgten Kevin Haas (Foto: tok) und Nico Lang für die Entscheidung. VfB Eppingen - TSV Wieblingen 6:1 Einen klaren 6:1-Erfolg holte sich der VfB Eppingen in der Landesliga Rhein-Neckar.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Zack, da war der Doppelpack!

1.FC Normannia Gmünd - Neckarsulmer SU 1:2 Ja, was war denn da los? Die Neckarsulmer Sport-Union (NSU) feierte gestern in der Fußball-Verbandsliga einen Auswärtssieg. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging’s für die Gäste wenig erfreulich in den zweiten Durchgang. Marvin Gnaase (61.) erzielte das 1:0 für Gmünd. "Doch wir haben immer an uns geglaubt", erklärte NSU-Pressesprecher Ingo Doberstein.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Auf Peter Maffays Spuren

SVN Zweibrücken - Spvgg Neckarelz 1:2 Über sieben Brücken musst du gehn − tülülü. Die Spvgg Neckarelz wandelte gestern in der Fußball-Regionalliga indirekt auf Peter Maffays Spuren. Gut, es waren letztlich fünf Brücken weniger als beim Maffay. Dafür hatte der Dreier für die Elf von Peter Hogen deutlich mehr Karat. Doch der mag sich trotzdem nicht so richtig freuen: "Wir müssen bei fünf ausstehenden Spielen punkten, um im Abstiegskampf nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Volle Pulle im Zickzack-Kurs

1,2 Kilometer lang ist die Runde und gespickt mit etwa 150 Pylonen. Durch diese müssen die Teilnehmer des Automobilslaloms des Motorsportclubs Heilbronn (MCH) auf der Verkehrsübungsanlage Wolfszipfel hindurchfahren. Möglichst schnell. Und ohne einen Pylonen umzuwerfen, denn dann gibt es Strafsekunden. Drei Wertungsläufe und einen Trainingslauf hat jeder der Piloten. In den vergangenen Jahren sind die Schnellsten unter einer Minute geblieben. Das werden sie diesmal nur schwer schaffen.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Ganz nobler Auftritt

Bewunderung. Es ist fast wie bei Auftritten großer Stars: eine Stretch-Limousine fährt vor, und wer aussteigt, zieht neugierige und bewundernde Blicke auf sich. Diesen Spaß kann man sich heute auch beim Weinstraßenfest in Eppingen-Kleingartach machen. Hingucker. Der überlange Promi-Schlitten ist wahrscheinlich DER Hingucker bei diesem Fest, das der Handels- und Gewerbeverein mit einer Gewerbeschau verbindet.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 

Also doch: Sat.1 veräppelt die Zuschauer! Die angebliche Reality-TV-Show "Newtopia" unterliegt klaren Anweisungen und ist doch nicht so regellos, wie wenn die Monatsblutung ausbleibt. Eine der mehr als hundert Kameras hat aufgezeichnet, wie eine Sat.1-Mitarbeiterin den Campbewohnern Vorschriften macht. Nicht einmal das einfache Leben im brandenburgischen Hinterland kriegen die Dumpfbacken alleine auf die Reihe! Aus "Newtopia" wird "Lugtopia"! Dieses Geschummel stinkt zum Himmel! Sat.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Mutmachendes Zuhören

Marianne Hagenbach (Foto: privat) ist Geschäftsführerin der Diakonischen Bezirksstelle im Kirchenbezirk Neuenstadt. Gerade in unserem schnelllebigen und hektischen Alltag braucht es aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer, die offene Ohren und ein offenes Herz haben für ihre Gesprächspartner und sich Zeit nehmen für eine Begegnung. Wer richtig zuhören kann, das ist jemand, der seinem Gegenüber verständnisvoll und aufmerksam begegnet und signalisiert: "Ich nehme dich ernst mit deinem Anliegen.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
19.04.2015

Der Forscher sagt am Geburtstag seiner Frau: "Liebling, ich habe ein tolles Geschenk für dich." Die Gattin fragt erwartungsvoll: "Was ist es denn, mein Schatz?" Der Forscher erklärt stolz: "Ich habe eine neu entdeckte Virusart nach dir benannt." "Sag mal", fragt der Vater den kleinen Hans-Werner, "weißt du eigentlich, warum bei Kiefern in der Mitte des Stammes Leimringe angebracht werden?" Hans-Werner antwortet spitzfindig: "Natürlich, damit man Ober- und Unterkiefer unterscheiden kann.weiterlesen

Artikel vom 19.04.2015
 
Bohne, Pad oder Kapsel − wie trinken Sie Ihren Kaffee?

Silke Ruttinger, Bad Rappenau: Ich koche meinen Kaffee mit einem Kaffee-Vollautomaten. Dabei werden die Bohnen, die man einfüllt, immer ganz frisch gemahlen und dann mit kochendem Wasser überbrüht. Ich benutze dieses Gerät jetzt schon seit zwei Jahren. Vorher hatte ich eine ganz normale Kaffeemaschine. Mit dem Vollautomaten schmeckt der Kaffee aber besser. Thomas Schauer, Heilbronn-Kirchhausen: Eigentlich trinke ich gar keinen Kaffee, zumindest nicht oft. Ich mag nämlich Tee viel lieber.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular