logo

Witze

Artikel vom 28.01.2015
 

Der Beamte und der Bauunternehmer sind allein in einem Zimmer des Baurechtsamtes. Da greift der Bauunternehmer in seinen Mantel, zieht eine Kiste echter Havanna-Zigarren heraus und legt sie auf den Tisch. Meint der Beamte: "Geschenke darf ich nicht annehmen." Bauunternehmer: "Wieso denn Geschenk? Die Kiste kostet 50 Cent!" Der Beamte: "Das ist was anderes − ich nehme zehn Kisten."weiterlesen

Artikel vom 21.01.2015
 

Der Hauptmann hält im Kasernenhof eine Ansprache vor dem Regiment: "Merken Sie sich eines, meine Herren: Bei der hochtechnisierten Bundeswehr heißt es nun: lernen, lernen und nochmals lernen. Die Zeiten, in denen es hieß: ’Der Junge ist so dumm, der muss zum Militär’, sind längst vorbei. Das ging durchaus noch früher − zu meiner Zeit − aber heute funktioniert das nicht mehr."weiterlesen

Artikel vom 14.01.2015
 

Der Opernsänger beklagt sich traurig bei seiner Frau: "Die Vorstellung gestern Abend war einfach furchtbar. Die Leute haben mit matschigen Tomaten und faulen Eiern nach uns geworfen." Die Frau ist erstaunt: "Aber ich habe gehört, dass es auch recht viel Beifall und zufriedene Bravo-Rufe gegeben hat." Der Sänger: "Ja, das schon. Aber nur, wenn einer der Werfer getroffen hat."weiterlesen

Artikel vom 07.01.2015
 

ARBEIT NACH DEM TOD Ein durch und durch arbeitsscheuer Mann ist verstorben. "Bestattung oder Einäscherung?", fragt der Beerdigungsunternehmer die Witwe. "Verbrennung", sagt die Witwe kühl. "Und schicken Sie mir die Asche ins Haus." Als sie die Urne ihres Mannes erhält, öffnet die Witwe diese, schüttet den Inhalt in eine Eieruhr und sagt zornig: "Jetzt, mein Lieber, wird endlich gearbeitet."weiterlesen

Artikel vom 31.12.2014
 

Die Ehefrau ist völlig erzürnt und schreit ihren Mann an: "Für nichts Anderes hast du Gedanken als für den Fußball. Ganz bestimmt weißt du nicht einmal mehr, wann wir geheiratet haben." Da antwortet ihr Mann in aller Seelenruhe: "Da irrst du dich aber gewaltig, Liebling. Das war − ich weiß es noch wie heute − genau an dem Tag, als der FC Bayern München 2:0 gegen Hamburg gewonnen hat."weiterlesen

Artikel vom 24.12.2014
 

Ede steht wegen Einbruchs vor Gericht. Der Richter will den Tathergang erfahren. Ede: "Ich rutsche aus und zerbreche dabei das Schaufenster der Apotheke. Davon bekomme ich Kopfschmerzen und nehme mir ein Mittel dagegen aus dem Regal. In der Ladenkasse suche ich dann einen Bleistift, um meinen Namen aufzuschreiben − und in diesem Moment kommt die Polizei und nimmt mich fest."weiterlesen

Artikel vom 17.12.2014
 

Der Stammgast winkt im Lokal eilig den Kellner zu sich und fragt: "Stimmt es denn, dass der Küchenchef den neuen Koch schon wieder entlassen hat?" Der Ober nickt und erklärt: "Aber ja, der war nämlich nicht normal." Der Gast: "Wie hat Ihr Chef das denn bemerkt?" Der Ober: "Der Kerl war so verrückt, der hat beim Zwiebelschneiden immer ganz laut gelacht."weiterlesen

Artikel vom 10.12.2014
 

Eine ältere Dame erscheint aufgeregt beim Psychiater und erklärt: "Ich komme wegen meines Sohnes. Kaum ist der Frühling da, spielt er im Sand, backt Kuchen mit dem Eimerchen, das er zum vierten Geburtstag bekommen hat, und probiert davon." Psychiater: "Das ist nicht schlimm. Das machen alle Kinder." Antwortet die Dame: "Puh, wir waren schon beunruhigt − seine Frau und ich."weiterlesen

Artikel vom 03.12.2014
 

WIE EIN UHRWERK Meiers haben Besuch. "Wie spät ist es eigentlich?", will der Gast nach einigen Stunden wissen. "Keine Ahnung, ich habe keine Uhr", sagt der Gastgeber. "Aber das haben wir gleich." Er geht ans Klavier und hämmert einen Marsch in die Tasten. Sekunden später trommelt der Nachbar an die Wand und schreit: "Welcher Idiot spielt um halb zwei Uhr nachts noch Klavier?"weiterlesen

Artikel vom 19.11.2014
 

Der verwunderte Hans-Wilhelm erklärt am Stammtisch entrüstet: "Stellt euch vor: Gestern war ich mit einem Freund in der Kirche bei einer Hochzeit. Auf einmal zündet der sich eine Zigarette an. Ich konnte es kaum glauben: Raucht der Kerl doch einfach eine Zigarette in der Kirche! Ich war so geschockt, vor Schreck wäre mir fast mein leckeres Bier aus der Hand gefallen."weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Altes HandwerkIm Rhythmus eines rasanten technischen Wandels verschwinden alte Handwerkskulturen, die in vergangenen Jahrhunderten Städte und Dörfer geprägt haben, nahezu lautlos.
Zum Gewinnspiel