logo

Treffpunkt

Artikel vom 25.02.2015
 
Zu schade zum Wegwerfen

Magneten. Pferdemarkt, Flohmarkt im Hans-Rießer-Haus – zwei Publikumsmagneten am Wochenende in der Heilbronner Innenstadt. Doch es gibt noch einen dritten, den Kinderflohmarkt in der Stadtgalerie. Auch hier drängeln sich die Schnäppchensucher zur Freude der Verkäufer an den Ständen vorbei. „Wir sind zum ersten Mal hier und ich hätte nie gedacht, dass hier so viel los ist“, erklärt Melanie Eschen aus Neuenstadt-Stein.weiterlesen

Artikel vom 18.02.2015
 
Wenig Schlaf und ganz viel feiern

Authentisch. Seit zehn Jahren stellt Georg Endress den Wolfsstecher dar − die Symbolfigur des Bad Rappenauer Carnevalvereins. "Ich bin ein mittelalterlicher Bauer, so wie es schriftlich überliefert ist", sagt der Bad Rappenauer. 52 Gruppen − von Sinsheim bis zur Schwäbischen Alb beheimatet − sind am Samstag zum 16. Umzug der Wolfsstecher gekommen und feiern danach mit den Besuchern noch bei der Après-Party in der Mühltalhalle weiter. Voll zufrieden.weiterlesen

Artikel vom 18.02.2015
 
Viel los rund um das Ross

Herzhaft. Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? Lecker brutzeln Hähnchenschlegel und Bratkartoffeln in den Pfannen von Maria und Hermann Fordermaier. Auf dem Pferdemarkt in Öhringen präsentieren die beiden beim Schaukochen ihr Brat-Zubehör. "Da bleibt nichts haften", erklärt Hermann Fordermaier und schwenkt zum Beweis die Pfanne mit den goldgelben Erdäpfeln, sodass die Schnitze munter durch die Luft wirbeln. Pralles Leben.weiterlesen

Artikel vom 11.02.2015
 
Außer Rand und Band

Eingeläutet. Mit einem dreifachen "Morli Hellau" läuten die Jagsttäler am Samstagabend den Marlacher Fasching in der Mehrzweckhalle ein. Kaum ein Platz ist frei und gespannt warten die Narren auf die Beiträge. Was haben sich die Morlicher − wie die Bürger des Schöntaler Teilortes liebevoll genannt werden − wohl wieder alles einfallen lassen? Agil. Schwungvoll legt die Marlacher Tanzgarde los. Mit freudestrahlenden Gesichtern sorgen die Mädchen für Stimmung in der Halle.weiterlesen

Artikel vom 11.02.2015
 
Keine ollen Kamellen

Entspannt. Selbst 15 Minuten vor Start des Umzugs am Sonntag hat Siggi Grasi, Präsident des Talheimer Carnevalsvereins (TCV), die Ruhe weg. "Hier ist immer alles perfekt organisiert und mit den Jahren bekommt man ganz einfach auch Routine." Auch für genügend Wurfmaterial ist gesorgt. "Die Kamelle geht uns nicht aus." 85 Prozent der Teilnehmer sind jedes Jahr in Talheim dabei. "Wir versuchen aber auch, immer neuen Gruppen die Möglichkeit zu geben, bei uns mitzulaufen." Pudelwohl.weiterlesen

Artikel vom 04.02.2015
 
Die Straßen zur Tanzfläche gemacht

Weicheier. Kurz bevor am Sonntag der Faschingsumzug der Sulmtalnarren in Ellhofen startet, haben sich Markus Weyreter und Petra Arnold-Crusius aus Bretzfeld-Geddelsbach ihre Plätze entlang der Strecke gesichert. Natürlich kostümiert. Als „Cindys aus Marzahn“ bilden sie einen tollen Farbtupfer am Straßenrand.weiterlesen

Artikel vom 04.02.2015
 
Zauberer und leichte Mädchen

Ambiente. Die "gute Stube" Niedernhalls als riesiges Spielcasino: Für seine Jahresfeier unter dem Motto "Viva Las Vegas" hatte der TSV Niedernhall die Stadthalle mit Skatkarten, Dollarnoten und Goldmünzen stilecht geschmückt. Und neben dem Ambiente begeisterte auch das toll in Szene gesetzte Bühnenprogramm die Gäste. Stimmung. Erste Lacher erntete "Postbote" Peter Donner: Er überbrachte dem Ehrenvorsitzenden des TSV, Gerhard Göker, Briefe und Zeitschriften.weiterlesen

Artikel vom 28.01.2015
 
Jetzt sind die Narren los

Stimmung. „Wir sind die Stimmungskanonen und sammeln bei den Besuchern Spenden für den Verein.“ Schon lange bevor der Faschingsumzug der Jagstfelder Hühnerlausnarren startet, singt Tamara Kolb aus Bad Friedrichshall-Kochendorf die Faschingshits lautstark mit, die am Sonntag aus dem Lautsprecher erklingen. „Jetzt beginnt die heiße Faschingsphase. Wir werden in Ellhofen, Erlenbach-Binswangen, Bad Wimpfen und Gundelsheim auch noch dabei sein“, sagt Michelle Rischert aus Neuenstadt.weiterlesen

Artikel vom 28.01.2015
 
Mit Witz und Charme

Phänomen. Im Schöntaler Ortsteil Aschhausen gibt es ein Phänomen. Drei Mal pro Jahr veranstalten die Aschhäuser Nachtwächter eine Prunksitzung, drei Mal ist sie total ausverkauft. Den über 600 Gästen stehen gerade einmal 250 Einwohner des Örtchens gegenüber. Der Narrenverein hat laut Sitzungspräsidentin Elke Kilian über 50 aktive Mitglieder − und welche Qualität sie haben, zeigten sie an der Prunksitzung am Freitagabend. Küsschen.weiterlesen

Artikel vom 21.01.2015
 
Mit dem Kutter auf See

Gespannt. Die Jahresfeier des SC Michelbach/Wald erfreut sich einer großen Fangemeinde. Jedes Jahr aufs Neue sind die Besucher gespannt, was sie erwartet. So auch am Samstagabend. Rund 420 Menschen sind gekommen. Fester Bestandteil der Veranstaltung ist ein Theaterstück, das das SC-Schreibteam selbst geschrieben hat. Unter dem Motto „Kleines Schiff, große Reise – die Flotte Lotte sticht in See“ werden die Gäste in der Sporthalle empfangen.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Die MET live im Scala-KinoDas Scala Neckarsulm zeigt am Samstag, 14. März ab 18 Uhr auf der großen Leinwand in Saal 1 die Aufführung von "La Donna del Lago" live aus der Metropolitan Opera in New York.
Zum Gewinnspiel