logo

Guten Tag

Artikel vom 24.06.2015
 

Danke, Jogi! Es hat dir zwar Hohn und Spott eingebracht, dass du dir in einem vermeintlich unbeobachteten Augenblick die Fingernägel gefeilt hast. Aber das soll dich nicht grämen. Schließlich weiß man vom Bundestrainer schon länger, dass er an einem gepflegten Äußeren durchaus Gefallen hat. Das gilt für Otto Normalmann heutzutage übrigens auch. Vorbei die Zeiten, als ein herausgeputzer Kerl höchstens von Kernseifenduft umweht zu sein hatte.weiterlesen

Artikel vom 17.06.2015
 

Es ist ein Suchspiel der alltäglichen Art. Man kauft Lebensmittel, packt sie in den Kühlschrank, und kurz vor dem Verzehr interessiert natürlich das Verfallsdatum. Aber während in Deutschland annähernd alles bis ins Kleinste geregelt ist, fehlt hier ein dringend benötigtes Gesetz: Wo dieses Verfallsdatum anzubringen sei. Oben? Unten? An der Seite?weiterlesen

Artikel vom 10.06.2015
 

Manchmal erlebt man Momente höchsten Glücks und tiefster Enttäuschung in einem Atemzug. Diese Erfahrung musste neulich eine US-Amerikanerin auf einem Europatrip machen. Ihre Reise führte sie in den Norden Italiens, ins ligurische Hinterland. Unversehens landete sie mit ihrem Mietwagen inmitten eines Olivenhains an einem Ort, den sie wohl als gottverlassen bezeichnet hätte, wäre dort nicht eine entzückende kleine Kapelle gestanden.weiterlesen

Artikel vom 03.06.2015
 

Man kennt sie als kluge Kalendersprüche. Oder als dahergesagte Sätze, wenn man das Leben kommentiert: Phrasen wie „Der Klügere gibt nach“ oder „Scherben bringen Glück“. Hin und wieder treffen diese Weisheiten den Nagel auf den Kopf. Ein Kind, das in Splitter gefasst hat, ist aber von jauchzender Wonne ebenso weit entfernt wie jener traurige Geselle, der sein Glück schmieden will, aber zu lange gezögert hat – und plötzlich ist das Eisen kalt. Es liegt eben nicht immer alle Kraft in der Ruhe.weiterlesen

Artikel vom 27.05.2015
 

Nicht gerade die perfekte Welle: Ampel folgt auf Ampel – und jede zeigt Rot. Halt! Stopp! Rot ist die Farbe der Hemmung und kommt im Straßenverkehr immer dann vor, wenn mal wieder gar nichts mehr geht. Das treibt so manch aufgeregtem Gemüt die Zornesröte ins Gesicht. Aber deshalb muss man nicht gleich den alles vernichtenden roten Knopf drücken. Denn wo wäre die Menschheit, wenn die Signalfarbe Rot unsere Vorfahren nicht vor Tücken in der Natur gewarnt hätte? Achtung, Fliegenpilz!weiterlesen

Artikel vom 20.05.2015
 

Was soll das eigentlich heißen: geheim? Es ist doch alles eine Frage der Betrachtungsweise. Wenn die Kinder vorm Muttertag etwas basteln und tagelang mit Dingen krämern, die man geheim nennen könnte − ist das was Erstaunliches? Wenn die Familie beschlossen hat, fortan eisern gesund zu leben und bösen Süßigkeiten abzuschwören, dann aber im Vorratsschrank das Glas Schoko-Nuss-Creme verdächtig selbstständig leer und leerer wird − ist das was Überraschendes?weiterlesen

Artikel vom 13.05.2015
 

Die Werbekampagne ist noch gar nicht so richtig bekannt, und trotzdem macht sie bereits von sich reden: "Der Helm sei mit dir!" lässt Verkehrsminister Alexander Dobrindt künftig keinen Geringeren als Darth Vader tönen − Sie wissen schon, jener schwarz gewandete, schwer atmende und auch sonst ziemlich unheimliche Herr aus den "Star-Wars"-Filmen. Für den Bundesminister gibt der aber nicht den Buhmann, sondern wirbt für den Einsatz von Fahrrad-Helmen. Wie nett von ihm.weiterlesen

Artikel vom 06.05.2015
 

Es ist offensichtlich: Der Löwenzahn ist extrem geltungssüchtig. Überall setzt er sich zurzeit mächtig in Szene, frech wie Oskar. Anscheinend nicht die kleinste Ritze im Freien gibt es, aus der die vorwitzige Blume nicht ihr Haupt recken will. Steingärten, Asphaltwege, Wiesen und liebevoll gehegte Blumenbeete bekommen allesamt einen Schuss Löwenzahngelb ab. Bald darauf verwandeln sich die fusseligen Blüten in zarte Ballons. Dann macht die Pusteblume ihrem Namen alle Ehre und den Kindern Freude.weiterlesen

Artikel vom 29.04.2015
 

Mit steigenden Temperaturen lugen sie wieder keck hervor, die T-Shirts mit mehr oder weniger geistvollen Aufdrucken. Unvermeidlich sind die I§-Hemdchen. Mit Bärle sind sie der verhohlen stolze Beweis für den jüngsten Berlin-Aufenthalt, mit "NY" der Beleg für ungeheure Weltgewandtheit, und so weiter. Von unfreiwilliger Komik sind die "Hard Rock Café"-Shirts, deren Grad der wäschebedingten Ausbleichung eher auf ihr biblisches Alter als auf zeitlos guten Musikgeschmack hinweist.weiterlesen

Artikel vom 22.04.2015
 

Es klebt. Es hält. Es weicht nicht einen Millimeter: Mitten auf der klavierlackglänzenden Oberfläche der neuen Kaffeemaschine prangt ein kleines, weißes, hässliches Etikett. Die Information darauf ist durchaus entbehrlich – also auf in den Kampf zur Rettung des Designs. Zuerst muss nur ein Fingernagel dran glauben, dann werden die Geschütze schärfer. Der Fön läuft heiß, das Öl verschmiert, die sündhaft teure Spezialtinktur stinkt zum Himmel. Das Etikett sitzt fest.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Premiere:"Die kleine Hexe"Die kleine Hexe hat einen großen Traum, sie will einmal beim Hexentanz auf dem Blocksberg um das Feuer wirbeln.
Zum Gewinnspiel