logo

Guten Tag

Artikel vom 27.05.2015
 
Und man sieht Rot

weiterlesen

Artikel vom 20.05.2015
 

Was soll das eigentlich heißen: geheim? Es ist doch alles eine Frage der Betrachtungsweise. Wenn die Kinder vorm Muttertag etwas basteln und tagelang mit Dingen krämern, die man geheim nennen könnte − ist das was Erstaunliches? Wenn die Familie beschlossen hat, fortan eisern gesund zu leben und bösen Süßigkeiten abzuschwören, dann aber im Vorratsschrank das Glas Schoko-Nuss-Creme verdächtig selbstständig leer und leerer wird − ist das was Überraschendes?weiterlesen

Artikel vom 13.05.2015
 

Die Werbekampagne ist noch gar nicht so richtig bekannt, und trotzdem macht sie bereits von sich reden: "Der Helm sei mit dir!" lässt Verkehrsminister Alexander Dobrindt künftig keinen Geringeren als Darth Vader tönen − Sie wissen schon, jener schwarz gewandete, schwer atmende und auch sonst ziemlich unheimliche Herr aus den "Star-Wars"-Filmen. Für den Bundesminister gibt der aber nicht den Buhmann, sondern wirbt für den Einsatz von Fahrrad-Helmen. Wie nett von ihm.weiterlesen

Artikel vom 06.05.2015
 

Es ist offensichtlich: Der Löwenzahn ist extrem geltungssüchtig. Überall setzt er sich zurzeit mächtig in Szene, frech wie Oskar. Anscheinend nicht die kleinste Ritze im Freien gibt es, aus der die vorwitzige Blume nicht ihr Haupt recken will. Steingärten, Asphaltwege, Wiesen und liebevoll gehegte Blumenbeete bekommen allesamt einen Schuss Löwenzahngelb ab. Bald darauf verwandeln sich die fusseligen Blüten in zarte Ballons. Dann macht die Pusteblume ihrem Namen alle Ehre und den Kindern Freude.weiterlesen

Artikel vom 29.04.2015
 

Mit steigenden Temperaturen lugen sie wieder keck hervor, die T-Shirts mit mehr oder weniger geistvollen Aufdrucken. Unvermeidlich sind die I§-Hemdchen. Mit Bärle sind sie der verhohlen stolze Beweis für den jüngsten Berlin-Aufenthalt, mit "NY" der Beleg für ungeheure Weltgewandtheit, und so weiter. Von unfreiwilliger Komik sind die "Hard Rock Café"-Shirts, deren Grad der wäschebedingten Ausbleichung eher auf ihr biblisches Alter als auf zeitlos guten Musikgeschmack hinweist.weiterlesen

Artikel vom 22.04.2015
 

Es klebt. Es hält. Es weicht nicht einen Millimeter: Mitten auf der klavierlackglänzenden Oberfläche der neuen Kaffeemaschine prangt ein kleines, weißes, hässliches Etikett. Die Information darauf ist durchaus entbehrlich – also auf in den Kampf zur Rettung des Designs. Zuerst muss nur ein Fingernagel dran glauben, dann werden die Geschütze schärfer. Der Fön läuft heiß, das Öl verschmiert, die sündhaft teure Spezialtinktur stinkt zum Himmel. Das Etikett sitzt fest.weiterlesen

Artikel vom 15.04.2015
 

Es ist doch ein Kreuz: Heute hier, morgen dort, bin kaum da, muss schon fort. Da klingelt der Wecker, dort schellt das Telefon – und der Nachbar schilt auch schon wieder wie ein Rohrspatz. Ach ja: Den Termin in der Werkstatt gibt es auch noch, und der Newsletter von der Event-agentur lädt ebenfalls recht freundlich ein. Puh! Come in and burn out. Da hilft nur eins: runterfahren. Den Computer und das Stress-pensum. Abkehr statt strenge Kehrwoche. Raus aus der Mühle der Mühsal.weiterlesen

Artikel vom 08.04.2015
 

Ein langes Wochenende, ausgiebig Zeit fernzusehen − toll! Eine Welt der bunten Bilder nimmt uns gefangen: Im Western rauchen Colts, im Mantel-und-Degen-Streifen klirren Klingen... Ach, die Vergangenheit! Die Menschen bewegten sich auf edlen Rössern und in eleganten Kutschen fort. In Burgen und Schlössern prasselten unentwegt Kaminfeuer, auf reich gedeckten Tafeln erleuchteten unzählige Kerzen Fasane, Wildschweinbraten und Kelche mit funkelndem Wein.weiterlesen

Artikel vom 01.04.2015
 

Dies ist ein Loblied auf kleine Metzgereien, irgendwo auf dem Land. Im Vorbeifahren sind sie manchmal unscheinbar, aber sie haben es oft in sich. Werktags erkennt man an vielen Kurzparkern und bepackten Einkäufern, dass es hier was Leckeres zu holen gibt. Klasse, wenn zur Metzgerei auch eine Gastwirtschaft gehört, wo es gutbürgerlichen Mittagstisch und abends zünftiges Vesper gibt. An solchen Appetit-Tankstellen deckt man sich auch mal spontan mit Dosenwurst ein.weiterlesen

Artikel vom 25.03.2015
 

Wie fies, aber zum Glück ohne Erfolg: Am Freitag hat der Mond bei der Sofi noch mal versucht, uns die Helligkeit zu rauben: Diffuses Licht, wohin man schaute. Ein echt gruseliges Naturschauspiel. Aber ach, ein Schauspiel nur! Bis wir im Herbst wieder die Maßkrüge in den Bierzelthimmel recken, ist jetzt erstmal Licht, Lust und Laune angesagt. Denn seit Freitag ist auch der Frühling da. Kletternde Temperaturen, Naturerwachen – es kreucht und fleucht.weiterlesen

Präsentiert von stimme.de


Stadtanzeiger Heilbronn online lesen

SOLR Magazin online lesen

Event melden

Melden Sie direkt hier online ihren Termin an. Dieser wird online unter Termine platziert.

zum Meldeformular

Gewinnspiel

Live-Konzert aus London"Babe, I’m back again" heißt es am 19. Juni um 21.15 Uhr im Heilbronner Cinemaxx-Kino, wenn das spektakuläre Take-That-Konzert (Foto) aus der Londoner O2-Arena live auf die große Leinwand ...
Zum Gewinnspiel